Aplerbecker Werbegemeinschaft lädt am 4. Dezember zum Candle Light Shopping

Wann? 04.12.2014 18:00 Uhr

Wo? Aplerbeck, 44287 Dortmund DE
Anzeige
 
Regina Holland-Erlei und Klaus Gerhardy kümmern sich mit der Aplerbecker Werbegemeinschaft um den Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz. Er wird zum 2. Candle Light Shopping natürlich mit den Kerzen auf der Köln-Berliner-Straße um die Wette strahlen. (Foto: Klinke)
Dortmund: Aplerbeck |

Sturmtief Xaver machte dem ersten Aplerbecker Candle Light Shopping einen kleinen Strich durch die Rechnung. Doch trotz Sturm und Regen genossen viele Aplerbecker die besondere Atmosphäre der Aktion der Aplerbecker Werbegemeinschaft (AW). „Und deshalb haben wir uns auch zu einer Wiederholung entschieden“, erklärt Klaus Gerhardy,
Sprecher der AW.

Neben dem Kommerz möchten die Mitglieder der Werbegemeinschaft ihre Gäste aber auch stimmungsvoll auf die Weihnachtszeit einstimmen. So gibt es neben vielen Angeboten und Aktionen in den Geschäften auch ein gemeinsames Weihnachtsliedersingen, Plätzchen und Glühwein und Spendenaktionen zugunsten der Adolf-Schulte-Schule in Aplerbeck, einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen.

Das zweite Candle Light Shopping beginnt am Donnerstag, 4. Dezember, um 18 Uhr am Stand der AW auf der Köln-Berliner-Straße in Höhe der Hausnummer 35 mit der Begrüßung der ersten Besucher durch Regina Holland-Erlei, der Vorsitzenden der AW. Dann wird der Ortskern im adventlichen Kerzenschein erstrahlen. Dafür sorgen nicht nur die Kerzen, die vor und in den Geschäften angezündet werden, sondern auch kleine Lichterkletten, die die AW-Mitglieder in den Bäumen aufhängen möchten.

Feuershow vor dem Café Allegretto


Die Neuapostolische Kirche an der Ruinenstraße wird ebenfalls zu diesem Anlass ihre Kirche beleuchten. Hier wird die Veranstaltung auch gegen 21 Uhr mit einem stimmungsvollen Weihnachtssingen mit Begleitung durch Klavier und Orgel ausklingen. Dazu gibt es Glühwein, Kinderpunsch und Würstchen.

Vor dem Radhaus Gerhardy befindet sich der Stand der Aplerbecker Werbegemeinschaft, die hier Glühwein und andere Getränke, Bratwürstchen und Weihnachtsgebäck anbietet und dafür um Spenden für die Adolf-Schulte-Schule bittet. Richtig heiß wird es gegen 20 Uhr. Dann hat die Gruppe „Lacuna ad ignem“ gemeinsam mit der Musikgruppe „Frendskopp“ ihren großen Auftritt mit einer spektakulären Feuershow vor dem Café Allegretto.

Neben diesen Aktionen bieten viele der teilnehmenden Geschäfte Rabatte und Aktionen an. So gibt es im Café Allegretto hausgebrautes Bier zu livegespielter Harfenmusik, bei Mila Vitsa Dessous wird Bademode und Unterwäsche mit Rabatten bis zu 50 Prozent angeboten.

Das Weinblatt an der Schüruferstraße lädt ein zu Glühwein und Plätzchen wie auch das Werkstetter Sehzentrum. Hier gibt es zudem zehn Prozent Rabatt auf Weihnachts-Geschenkgutscheine.

Bei Pfeiffer-Moden an der Köln-Berliner-Straße 42 wird zum Candle Light Shopping ein Sonderständer eingerichtet. Der Erlös aus dem Verkauf dieser Textilien geht ebenfalls an die Adolf-Schulte-Schule. Und wer hier ein Gläschen Prosecco trinkt, darf das Glas gleich behalten – so lange der Vorrat reicht.
Bei Erlei Raum & Design gibt es bis zu 50% auf Einzelteppiche und 10% auf alle vorrätigen Weihnachtsartikel.

In der Küchengalerie Potthast heißt es „Küche trifft Küchenchef“, mit Vorführung der neuesten Generation Dampfgarer. Und die Ewaldi Buchhandlung lädt gemeinsam mit dem Pfadfindern Stamm Weiße Rose zu einem kleinen Weihnachtsbasar ein.

Im Radhaus Gerhardy schließlich werden die Elektroräder der Saison 2015 vorgestellt, dazu locken 20 Prozent Rabatt auf Helme. Dieser Rabatt wird an die Schulte-Schule gespendet. Dazu gibt es Gebäck, Kaffee und Prosecco.

Drei Fragen an: Klaus Gerhardy


Die Aplerbecker Werbegemeinschaft lädt in diesem Jahr zum zweiten Candle Light Shopping ein.

1.Im letzten Jahr litt die Premierenveranstaltung unter dem Wetter. Trotzdem wagen Sie die Wiederholung?
Zunächst einmal hatten wir trotz des Wetters überraschend viele Besucher, von denen wir viel Lob für das Candle Light Shopping erhielten. Und im Nachhinein meldeten sich noch viele, die uns sagten, dass sie gekommen wären, wenn das Wetter nicht so mies gewesen wäre. Daher lohnt sich die Wiederholung auf jeden Fall.

2.  Ist zu wenig los in Aplerbeck?
Das finde ich nicht. Wir haben neben dem Friedensfest und dem Martinsmarkt der Kolpingsfamilie mit dem Künstlermarkt und dem Apfelmarkt zwei Großveranstaltungen, an denen auch die AW sehr stark beteiligt ist. Dazu kommt jetzt das Candle Light Shopping. Damit ist die Werbegemeinschaft personell und auch finanziell am Ende der Leistungskraft. Heute große Veranstaltungen durchzuführen kostet auch wegen der vielen Auflagen ungeheuer viel Zeit. Allerdings glaube ich, dass wir in Zukunft noch mehr und noch besser mit allen engagierten Vereinen, Institutionen und Privatleuten zusammenarbeiten müssen.

3. Was hat die AW in Zukunft noch vor?
In 2015 bleibt es zunächst wie gehabt. Wir beteiligen uns am Künstlermarkt und am Apfelmarkt, dazu kommt das Candle Light Shopping. Gleichzeitig planen wir aber auch eine ganz neue Veranstaltung. Da ist aber noch nichts spruchreif.

Wenn alle mithelfen, wird es noch schöner


Aplerbeck. Das zweite Candle Light Shopping am 4. Dezember ab 18 Uhr ist eine gute Gelegenheit für den Aplerbecker Stadtkern, um sich im allerbesten Licht zu präsentieren.

Die Aplerbecker Werbegemeinschaft wird dafür sorgen, dass die Geschäfte entlang der Köln-Berliner-Straße im Kerzenschein glänzen, auch einige Bäume bekommen durch die Mitglieder der Werbegemeinschaft Lichterglanz in Form von LED-Leuchten verpasst.

Hier wünscht sich die Aplerbecker Werbegemeinschaft Unterstützung durch die Nachbarn und Anlieger der entsprechenden Straßen. Denn wenn alle mitmachen - und sei es nur mit einer Kerze im Fenster - würde das der ganzen Sache den letzten Pfiff geben. Bleibt zu hoffen, dass nicht wieder ein Sturmtief alle Kerzen auspustet!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.