Gospelkonzert am 27. September 2013 in Düsseldorf Franziskanerkloster

Wann? 27.09.2013 20:00 Uhr

Wo? Franziskaner Kloster, Immermannstraße 20, 40210 Düsseldorf DE
Anzeige
Düsseldorf: Franziskaner Kloster | Gospelkonzert am 27. September 2013 in Düsseldorf Franziskanerkloster
„Sweet Chariot“ gibt ein Benefizkonzert für die Franziskaner-Suppenküche


Starke Stimmen, mitreißende Rhythmen und emotionsgeladene Texte – dafür steht „Sweet Chariot“. Der Düsseldorfer Gospelchor singt am 27. September 2013 im Franziskaner Kloster auf der Immermannstraße 20. Auf dem Programm steht ein Benefizkonzert zugunsten der Düsseldorfer Suppenküche „Klause“.

Die Besucher des Benefizkonzerts können sich auf zeitgenössische Black-Gospelmusik freuen. Das Repertoire reicht von besinnlichen Liedern wie „Unchangable“ bis hin zu schwungvollen Gospelhits wie „My soul loves jesus“
und „Open the eyes of my heard“.
Für jeden Geschmack hat „Sweet Chariot“ die passenden Songs im Gepäck.

Das Dirigat übernimmt die langjährige Chorleiterin Angelika Rehaag.
Die studierte Kirchenmusikerin aus Krefeld widmet sich seit den frühen 90er vollkommen dem Black Gospel und ist Schülerin von Gospelgrößen wie Edwin Hawkins (Komponist und Sänger des Gospelhits „Oh happy day“) und Walt Whitman aus den USA. Für die musikalische Begleitung sorgt am Piano Lukasz Flakus.
Wer die temperamentvolle Gospelmusik hautnah erleben möchte, sollte sich daher das Konzert nicht entgehen lassen.

Der offenen Blick auf die Not der Menschen die am Rand leben ist für den Franziskaner selbstverständlich. „Das liegt uns sozusagen in der DNA“ erklärt Bruder Antonius.
Die Franziskaner leben selbst bescheiden, ohne persönlichen Besitz und verzichten auf Titel und Karriere. In zahlreichen Einrichtungen in Deutschland und weltweit leben Sie an der Seite der Armen: als Nothelfer, als Seelsorger, als Gesprächspartner oder Fürsprecher. Sie werden nicht müde, auch gesellschaftspolitisch das Thema Armut immer wieder einzubringen.

Haben Sie schon mal einen Blick auf Menschen gerichtet, die betteln müssen für ihren Lebensunterhalt? Auf Menschen, die unter Brücken und in Einkaufspassagen schlafen?
Sicherlich mit gemischten Gefühlen und Gedanken... Oder gar keines Blickes gewürdigt?
Für immer mehr Menschen unter uns ist am Ende des Geldes noch viel Monat übrig.
Es sind nicht nur Obdachlose, die in die Suppenküche des Franziskanerklosters auf der Immermannstraße kommen. Auch immer mehr Menschen, die durch Arbeitslosigkeit oder private Probleme in die Armut gerutscht sind, oder auch Rentner und Studenten nutzen das Angebot der Ordensbrüder. Denn diese ist eine der Anlaufstellen in der Stadt, wo
Bedürftige eine kostenlose warme Mahlzeit und einen Kaffee bekommen. Die Anzahl der Bedürftigen steigt stetig. Deshalb sind die Franziskaner Ordensbrüder auf Spendengelder angewiesen.
Das Konzert auf einen Blick:

Wann: Freitag, den 27. September 2013 um 20:00 Uhr (Einlass 19:45 Uhr)
Wo: Franziskanerkloster, Immermannstraße 20 in 40210 Düsseldorf


Der Eintritt ist frei, um Spenden wird jedoch herzlich gebeten. Diese fließen 1:1 an das Projekt „Franziskaner Suppenküche“






Über „Sweet Chariot“
Die Geschichte des Chors beginnt im Jahre 1997.
Unter der Leitung von Angelika Rehaag singt der Chor seitdem modernste amerikanische Black Gospel-Musik und nimmt sich dabei afro-amerikanische Chöre bewusst zum Vorbild.
Der Chor umfasst 100 Mitglieder jeden Alters.
Mehr Infos gibt es unter www.sweet-chariot.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.