Gott und der Urknall – „mittwochgespräche“ diskutieren Gott und die neue Naturwissenschaft

Wann? 03.02.2016 18:00 Uhr bis 03.02.2016 19:30 Uhr

Wo? Maxhaus, Schulstraße 11, 40213 Düsseldorf DE
Anzeige
Düsseldorf: Maxhaus |

Am 03. Februar 2016 ist beim 1664. „mittwochgespräch“ Prof. Dr. Dieter Hattrup der Referent und Gesprächspartner. Sein Thema lautet: „Gott, der Urknall und die schwarzen Löcher. Wie schafft die neue Naturwissenschaft Platz für Gott?“. Wie immer findet das „mittwochgespräch“ um 18:00 Uhr im katholischen Stadthaus Maxhaus, Schulstraße 11, statt.

Beim kommenden „mittwochgespräch“ geht es um die zwei Arten von Naturwissenschaft. In der Zeit von 1543 bis 1900 war die Wissenschaft mechanisch, und auch Gott konnte nur mechanisch gedacht werden, als Naturgesetz etwa. Das hat sich mit der Entdeckung der Quanten durch Max Planck im Jahr 1900 gründlich geändert, und Gott und der Mensch können wieder als freie Wesen gedacht werden. Das ist der neue, von der Wissenschaft geschaffene Platz für Gott.

Dieter Hattrup, Jahrgang 1948, studierte Mathematik, Physik und katholische Theologie in Münster, Regensburg und Bonn. 1978 promovierte er im Fachbereich Mathematik. Nach seiner Priesterweihe im Jahre 1980 war er sieben Jahre lang in der Pfarrseelsorge tätig. 1986 erfolgte eine zweite Promotion und 1990 die Habilitation im Fachbereich katholische Theologie. Seit 1991 ist er ordentlicher Professor für Dogmatik an der Theologischen Fakultät Paderborn.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.