Klavierabend mit Julia Rinderle

Wann? 16.01.2016 20:00 Uhr

Wo? C. Bechstein Centrum Düsseldorf im stilwerk, Grünstraße 15, 40212 Düsseldorf DE
Anzeige
Julia Rinderle (Foto: Marcel Domeier)
 
Julia Rinderle (Foto: Marcel Domeier)
Düsseldorf: C. Bechstein Centrum Düsseldorf im stilwerk | Wie kann man sich besser einen dunklen Winterabend versüßen als mit wunderbarer Klaviermusik gespielt von einer hervorragenden jungen Pianistin?

Herzliche Einladung zum Klavierabend mit Julia Rinderle!

16.01.2016|20:00|C. Bechstein Centrum Düsseldorf im stilwerk
Eintritt frei!

Auf dem Programm:

FRANZ SCHUBERT ­3 Klavierstücke D 946
LUDWIG VAN BEETHOVEN Sonate op. 27, Nr­. 1 in Es-Dur „Sonata quasi una fantasia"

Pause

C. DEBUSSY "Images" Band II
ALEXANDER SKRJABIN Etüde op. 8/ Nr. 9, Sonate Nr. 4 in Fis-­Dur, Op. 30


Über die Künstlerin:

www.juliarinderle.de

Internationale Konzerttätigkeit
Die 1990 in Memmingen geborene Julia Rinderle ist als Pianistin im In- und Ausland gefragt, spielte deutschlandweit erfolgreiche Konzerte und trat in Frankreich, Italien, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Holland und Israel auf.
Hervorzuheben sind ihre Aufrtitte bei den Köthener Bachfesttagen (2008), beim Internationalen Musikfest in Goslar (2011) und im berühmten Tivoli Konzertsaal in Kopenhagen (2013). Bereits mit 13 Jahren gab Julia Rinderle Sergej Prokofiews erstes Klavierkonzert und trat seitdem regelmäßig mit mehreren Orchestern wie z.B. der Polnischen Kammerphilharmonie Sopot auf.

Pianistische Ausbildung
Ihren ersten Klavierunterricht erhielt Julia Rinderle bei der russischen Professorin Ljudmila Lissowaya und später beim Konzertpianisten Ingmar Schwindt. Heute studiert sie- im Anschluss an ihr mit Bestnoten abgeschlossenes Bachelor-Studium – im Fach “Master Klavier” an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover in der Klasse von Prof. Roland Krüger. Für das Sommersemester 2015 ist sie als ERASMUS-Studentin in der Klasse von Prof. Jan Jiracek von Arnim an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien eingeschrieben.
Zahlreiche Meisterkurse für Klavier und Kammermusik bereicherten ihre Ausbildung, unter anderem bei Prof. Bernd Glemser, Prof. Matthias Kirschnereit, Prof. Emanuel Ax, Prof. Lee Kum Sing, Janina Fialkowska Prof. Bernd Goetzke, Prof. Karl-Heinz Kämmerling, Prof. Badura-Skoda und Prof. Arie Vardi.
Wettbewerbe, Preise, Auszeichnungen
• 1. Preis beim II. Internationalen Jugend Pianisten Wettbewerb in Troisdorf (2013)
• 1. Preis mit Höchstpunktzahl beim Internationalen Klavierwettbewerb „Lia Tortora“ in Italien (2012)
• 1. Preis und Publikumspreis beim 16. Internationalen Louis-Spohr-Wettbewerb in Kassel (2010)
• 4 verschiedene Sonderpreise beim 11. Internationalen Münchner Klavierpodium (2011)
• 3. Preis beim Internationalen Wettbewerb Concorso Argento in Italien (2011)
• 2. Preis beim Internationalen Charles Hennen Concours in den Niederlanden (Kammermusik) (2007)
• 2. Preis beim Nationalen Bachwettbewerb in Köthen (2007)
• 3. Preis und Preis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes beim Kleinen Schumannwettbewerb in Zwickau (2006)
• 1. Preis beim Steinway-Wettbewerb in München (2003)
Julia Rinderle war Stipendiatin des Deutschland-Stipendiums (2012-2013)

Vielseitigkeit
Julia Rinderle begeistert ihr Publikum mit starker Bühnenpräsenz und tief empfundenem Spiel. Die junge Pianistin führt gern selbst durch ihr Programm und ist offen für neue, ungewöhnliche Konzertformen. So kombinierte sie Konzerte mit anderen Künsten wie Literatur, Schauspiel und Malerei.
Ihr ist das Repertoire quer durch die Epochen geläufig und die vielseitige Künstlerin überzeugt bei Klavierabenden und als Solistin mit Orchester genauso wie als versierte Kammermusikpartnerin.
Die Kammermusik liegt ihr besonders am Herzen, weshalb sie sowohl mit Sängern als auch mit den unterschiedlichsten Instrumenten, wie Violine, Viola, Cello, Flöte, Klarinette, Schlagzeug, Posaune und Trompete musizierte.
Des Weiteren beschäftigt sie sich mit historischer Aufführungspraxis (Cembalo, Hammerklavier) und zeitgenössischer Klaviermusik (z. B. John Cage, präpariertes Klavier).
Julia Rinderle setzt sich für die Vermittlung klassischer Musik an ein junges Publikum ein und war schon mehrmals in Schulen u.a. im Rahmen der Musikvermittlungsinitiative Rhapsody in School zu Gast.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.