Laway auf Sömmerwind-Tournee am 30. September 2016 im Maxhaus

Wann? 30.09.2016 19:00 Uhr

Wo? Maxhaus, Schulstraße 11, 40213 Düsseldorf DE
Anzeige
Düsseldorf: Maxhaus |

Die Katholische Kirche in Düsseldorf hat die Folkgruppe LAWAY am 30. September 2016 eingeladen, um 19:00 Uhr ihr Sömmerwind-Konzert im Klosterhof zu spielen. Der Eintritt beträgt 15,00 Euro.

LAWAY kommt mit neuer großer Besetzung nach Düsseldorf. Es singen und spielen Carmen Bangert (Gesang und Percussion), Keno Brandt (Gesang, Keyboard, Gitarre und Bass), Jonas Rölleke (Geige), Manuel Bunger (Gitarre, Percussion),
Jörg Fröse (Cister, Gitarre, Mandoline und Concertina) sowie Gerd Brandt (Gesang und Gitarre). Die Mezzo-Sopranistin Carmen Bangert studierte Gesang an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf. Sie ist nun auch bei LAWAY dabei und bereichert mit ihrer wundervollen Stimme den Sound der Friesenfolker. Zusammen mit Keno Brandt, dem Sohn des Bandleaders, und dem Geigenvirtuosen Jonas Rölleke spielt sie auch im Trio „La Kejoca“, das gemeinsam mit den anderen LAWAY-Musikern die neue CD eingespielt hat. Keno Brandt singt drei Stücke auf der neuen CD, darunter den Choral „Ik stah vör di mit lege Hannen, Heer“ (Ich steh vor dir mit leeren Händen, Herr) des niederländischen Theologen Huub Oosterhuis und ein Liebeslied für seine 2006 verstorbene Mutter „Du trägst den Wind in deinen Haaren“.
Ein sehr breites Spektrum mit plattdeutschen Übertragungen von Clemens Bittlinger Songs, wie sein berühmtes „Sei behütet“, das Gerd Brandt mit „Wees fein burgen“ übersetzte und hochdeutsche Lieder wie das Lied von Jochen Klepper „Die Nacht ist vorgedrungen“ zeigen was alles im Friesenfolk-Ensemble steckt.

Da nur sehr begrenzte Plätze im Klosterhof verfügbar sind, empfehlen wir eine rasche Kartenreservierung per Mail (haensch@katholisches-duesseldorf.de) oder per Telefon (0211 / 90 10 223).
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.