Wie argumentieren gegen Rassismus?

Wann? 18.02.2017 10:00 Uhr bis 18.02.2017 17:00 Uhr

Wo? zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf DE
Anzeige
Düsseldorf: zakk |

Stammtischkämpfer*in werden!

WIR ALLE KENNEN DAS: In der Diskussion auf der Arbeit oder im Sportverein fallen Sprüche, die uns die Sprache verschlagen. Später ärgern wir uns, denken, da hätten wir gerne den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen gelassen.
Hier wollen wir ansetzen und Menschen in die Lage versetzen, die Schrecksekunde zu überwinden, Position zu beziehen und deutlich zu machen: D a s nehmen wir nicht hin!
DER STAMMTISCH IST ÜBERALL: an der Kasse im Supermarkt, in der Uni, in der Straßenbahn.
ABER WIR SIND AUCH ÜBERALL und wir können durch Widerspruch die Stimmung in unserem Umfeld beeinflussen und unentschlossenen Menschen ein Beispiel geben.
In der StammtischkämpferInnen Ausbildung beschäftigen wir uns mit Strategien, die es uns ermöglichen, rassistischen Vorurteilen Paroli zu bieten. Wir untersuchen gängige rechte Positionen und üben gemeinsam das Wort zu ergreifen und für solidarische Alternativen einzutreten: HERZ STATT HETZE!
Die ReferentInnen des Seminars sind vom Bündnis aufstehen-gegen-rassismus.de

Anmeldung unter: duesseldorf@attac.de
Die Teilnahme am Seminar ist kostenlos.
Die ZAKK-Küche bietet mittags ein kleines Gericht an.
Veranstaltet von: attac DUS und zakk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.