22.02., 18.30 Uhr, Gesundheitsforum Urologie - Die Pein mit dem Stein

Wann? 22.02.2016 18:30 Uhr bis 22.02.2016 20:30 Uhr

Wo? Maxhaus, Schulstraße 11, 40213 Düsseldorf DE
Anzeige
Düsseldorf: Maxhaus |

In Deutschland sind fünf bis sieben Prozent der Bevölkerung von Harnsteinen betroffen, Tendenz steigend. Allein im Raum Düsseldorf leben laut Experten-Schätzungen etwa 30.000 Betroffene. Sie leiden meist unter starken Schmerzen und kommen als Notfall ins Krankenhaus. Hier ist eine genaue Analyse durch erfahrene Notfallmediziner und Urologen nötig, um mit den „Steinen“ auch die Ursache dahinter behandeln zu können.

Wie und mit welchen Verfahren das heute geschieht, zeigt die Publikumsveranstaltung „Die Pein mit dem Stein - Harnstein-Therapie im Spiegel des medizinischen Fortschritts“ am Montag, 22. Februar 2016, um 18.30 Uhr im MAXHAUS, Schulstraße 11.

Urologen erklären, wie z. B. durch Infekte der Blase oder Harnröhrenverengung die Steinbildung begünstigt wird und mit welchen medikamentösen wie auch schmerzarmen und minimalinvasiven Zugriffen die Ärzte ihre Patienten von den Harnsteinen befreien. Mittels Ultraschall, Röntgen und Blasenspiegelung können die Ärzte in vielen Fällen bereits durch sorgfältige Diagnose die Störung erkennen und den Auslöser für den Harnstein zugleich ausmachen und beseitigen.

Die Veranstaltung ist der Auftakt zu einer urologischen Reihe unter dem Stichwort „Gesundheitsforum Urologie“ und wird angeboten von der Klinik für Urologie, Uro-Onkologie und Kinderurologie am Marien Hospital Düsseldorf. Der Besuch ist kostenlos.

Weitere Informationen unter: http://bit.ly/uro2016
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.