100 Löwen für Laar gesucht: Wie der SV Laar 21 wieder auf die Beine kommen soll

Wann? 06.12.2014 14:00 Uhr

Wo? Laar, An der Vogelwiese 25A, 47139 Duisburg DE
Anzeige
Derzeit fehlt es dem Verein an Geld und helfenden Händen, um den SV Laar 21 wieder attraktiv zu machen. Dirk Riedel will aber nicht nur die Anlage auf Vordermann bringen, sondern auch wieder eine funktionierende Jugendabteilung etablieren.
  Duisburg: Laar | Alle Fotos: Hannes Kirchner

„Wo ist der Fußball am schönsten? Beim SV Laar 21“ – Wer das Schild am Eingang der Platzanlage entziffern will, muss genau hinsehen, so verwittert und angerostet ist es. Ähnlich wie das gesamte Terrain hat es schon bessere Tage gesehen. „Das muss alles neu gemacht werden“, brummt Dirk Riedel und tritt einen ausrangierten Kinderwagen beiseite, den irgend jemand vor dem Tor im wuchernden Unkraut unsachgemäß entsorgt hat.

Es sah hier nicht immer so aus. Damals, als Vater Riedel Steppke Dirk schon in Windeln mit zu „seinem Verein“ nahm, konnten die Laarer stolz sein auf ihre in Eigenleistung entstandene Platzanlage an der Vogelwiese. Ein repräsentatives Vereinsheim, ein stattlicher Grillpavillon und gepflegtes Grün waren die Visitenkarte des Traditionsclubs. Jeder Sieg, jeder Aufstieg wurde mit der ganzen Familie gefeiert, mit Bergen von Selbstgebackenem und hausgemachten Salaten. Der Verein – ein Stück Heimat.

Seither ist viel passiert, und spätestens, seit Meiderich einen Kunstrasenplatz bekommen hat, hat der Fußballnachwuchs kein Interesse mehr, in Laar auf Asche zu spielen. „Heute gibt’s hier nur noch die Erste, die Zweite und die Senioren“, berichtet Dirk Riedel. Aber ein Sportverein ohne Jugendabteilung in einem Stadtteil, der sowieso schon so wenig für junge Leute biete? Das könne ja wohl nicht angehen, findet der Produktionsarbeiter bei TKS.

Er selbst verknüpft neben all den schönen Erinnerungen auch ein tragisches Erlebnis mit dem SV Laar 21: „Es war Pfingsten 2012, und wir hatten ein wichtiges Spiel. Das hat meinen Vater so mitgenommen, dass er hier auf dem Platz einen Herzinfarkt bekommen hat. Als die Rettungskräfte endlich eintrafen, war es schon zu spät. Zwei Jahre lang konnte ich nicht an diesen Ort zurückkehren – als ich es vor einigen Wochen tat, war ich schockiert, wie heruntergewirtschaftet hier mittlerweile alles ist.“

Das soll nun anders werden. Und daher hat Riedel unterstützt vom Vereinsvorstand bereits alle Institutionen im Stadtteil mobilisiert und einen Hilferuf zur Rettung des Vereins gestartet. Der Runde Tisch, der Bürgerverein und der Duisburger Bundestagsabgeodnete Mahmut Özdemir haben bereits ihre Unterstützung zugesagt. Zum Auftakt der Rettungsaktion findet zu Nikolaus, 6. Dezember, ab 14 Uhr auf der Platzanlage ein Benefizspiel statt. Riedel ist optimistisch: „Wir Laarer sind stolz. Wär‘ doch gelacht, wenn wir das nicht wuppen.“

BENEFIZSPIEL

Am Samstag, 6. Dezember, findet auf der Platzanlage An der Vogelwiese in Laar ab 14 Uhr ein Benefizspiel mit Familienprogramm und Tombola statt. Um 14.30 Uhr spielen die Gastgeber gegen den FSV Duisburg. Rolf Stahlhofen („Söhne Mannheims“) singt live. „Top Dance“, die Weltmeister im Streetdance, treten ebenfalls auf. Die Moderation wird Bülent Aksen übernehmen, wenn es seine Zeit als Fanbeauftragter des DFB erlaubt. Männer zahlen fünf Euro Eintritt, Frauen und Kinder nichts.

100 FREUNDE - 100 LAARER LÖWEN

Wer den SV Laar 21 dauerhaft unterstützen will, kann am Projekt „100 Freunde – 100 Larer Löwen“ teilnehmen. Alle, die eine Jahresspende von mindestens 50 Euro entrichten, werden namentlich auf der Sponsorentafel, die im Eingangsbereich angebracht wird, erwähnt. Infos: Dirk Riedel,  0173 47 83 445.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.