Vortrag zum Deilbachtal im Kupferhammergebäude

Wann? 16.12.2014 18:00 Uhr

Wo? Kupferhammer, Nierenhofer Str. 8, 45257 Essen DE
Anzeige
Das Kutschenhaus des Kupferhammers an der Nierenhofer Straße 8-10 beherbergt die Dauerausstellung des Ruhr Museums zur Natur- und Kulturgeschichte des Deilbachtals. Foto: Ruhr Museum/Rainer Rothenber
Essen: Kupferhammer |

Am Dienstag, 16. Dezember, um 18 Uhr findet der nächste Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Die Kulturlandschaft Deilbachtal“ im Kupferhammer in Kupferdreh statt. Karlheinz Rabas spricht zum Thema „Der Steinkohlenbergbau und die Ziegeleien im Deilbachtal“. Die Reihe findet in Kooperation mit dem Konsortium Deilbachtal statt, das sich für den Erhalt des Deilbachtals mit dem Schwerpunkt des Erhalts des Eisenhammers einsetzt. Das Konsortium besteht aus Vertretern der Bürgerschaft Kupferdreh, des Historischen Vereins Essen, der Initiative Essener Denkmäler erhalten e.V. und des Ruhr Museums.


Karlheinz Rabas, Jahrgang 1937, ist ein Kenner der Bergbaugeschichte des Ruhrgebiets. Mit seiner Ausbildung zum Dipl.-Ing. und Betriebswirt begann eine bis heute währende Beschäftigung mit der Geschichte des hiesigen Steinkohlenbergbaus in ihren unterschiedlichsten Facetten. Dabei ist er in einer Vielzahl von Einrichtungen und Vereinen aktiv. So ist er u. a. Sprecher des Gremiums der Arbeitsgemeinschaft Essener Geschichtsinitiativen, leitet seit 2002 die Bergbausammlung im Volkshaus Gelsenkirchen-Rotthausen, ist im Förderverein Bergbauhistorischer Stätten Ruhrrevier e.V. tätig, publiziert seit den 1970er Jahren zu diesen Themen und ist ein gefragter Fachreferent.

Eine der ältesten Museums- und Denkmallandschaften Deutschlands


Das Deilbachtal ist eine der ältesten Museums- und Denk­mallandschaften Deutschlands. Es verfügt über eine fünfhundertjährige durchgängige Geschichte zunächst als landwirtschaftlich, dann aber auch sehr bald schon als industriell genutzter Naturraum. Als frühin­dustrielle Denkmallandschaft beschreibt es die Ursprünge der Eisen- und Metallindustrie im Ruhrgebiet und ist das Äquivalent zum Muttental in Witten, der Wiege des Ruhrbergbaus.

Termine und Themen der Vortragsreihe im Überblick


Dienstag, 16. Dezember, 18 Uhr Karlheinz Rabas
Der Steinkohlenbergbau und die Ziegeleien im Deilbachtal

Dienstag, 20. Januar 2015, 18 Uhr Eberhard Berg (Schloss Raesfeld GmbH)
Denkmalpflegerische Bestandsaufnahmen der Deiler Mühle und des Eisenhammerensembles

Dienstag, 17. Februar 2015, 18 Uhr Andreas Bolle (Umweltbüro Essen)
Ist ein Wasserbetrieb von Deiler Mühle und Eisenhammer denkbar?

Dienstag, 17. März 2015, 18 Uhr Michael Nocke / Mario Gentz / Markus Jäger / Christina Runkel
Eine Vision für die Arbeiterhäuser des Deilbachhammerensembles

Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Adresse: Kupferhammer, Nierenhofer Straße 8-10, Essen-Kupferdreh
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.