Zweite Essener Atempause-Radtour führt zur altkatholischen Friedenskirche

Wann? 15.05.2016 15:00 Uhr

Wo? Willy-Brandt-Platz, Willy-Brandt-Platz, 45127 Essen DE
Anzeige
Die altkatholische Friedenskirche an der Bernestraße 1 ist das Ziel der zweiten Atempause-Radotur 2016.
Essen: Willy-Brandt-Platz |

Die vor 100 Jahren eingeweihte Friedenskirche der Altkatholischen Gemeinde an der Bernestraße 1 ist das Ziel der zweiten Atempause-Radtour, zu der der städtische Fahrradbeauftragte und die Essener Kirchen gemeinsam am Pfingstsonntag, 15. Mai, einladen. Treffpunkt ist der Willy-Brandt-Platz um 15 Uhr; die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich.


Besichtigung des Sudhauses der Borbecker Dampfbierbrauerei

Erneut werden Streckenabschnitte befahren, die bislang noch nicht auf dem Programm standen. Die rund 15 Kilometer lange, als „gemütlich und weitgehend eben“ ausgewiesene Tour beschreibt einen Rundkurs, der über die Hauptrouten des Radverkehrs nach Borbeck und auf der Trasse der ehemaligen Rheinischen Bahn wieder zurück in die Innenstadt verläuft. Mehrere Zwischenhalte informieren über das aktuelle Jahresthema des „Essener Fahrradkalenders“, das sich der Geschichte historischer Brauereien widmet – so werden die Teilnehmer den Standort der ehemaligen Kronenbrauerei an der Altendorfer Straße kennenlernen und gemeinsam das Sudhaus der Borbecker Dampfbierbrauerei besichtigen. Zum Abschluss der Atempause-Radtour hält Ingo Reimer, Dechant der Altkatholischen Kirche, gegen 17 Uhr in der Friedenskirche eine Andacht, bevor sich die Teilnehmer individuell wieder auf den Rückweg begeben. Rückfragen zum Ablauf beantwortet Tourleiter Franz Josef Gründges unter Telefon 683809.

Vier weitere Touren sind geplant

Nachfolgend die noch folgenden vier diesjährigen Termine und Ziele der Atempause-Radtouren im Überblick: 19. Juni: Ziel ist das Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern von der hl. Elisabeth; Tourleiter ist Rolf Fliß (EFI/ADFC); die Abschlussandacht hält Pfarrer Norbert Linden in der Klosterkapelle. Das Kloster wird im Herbst aufgegeben und soll bei Bedarf in eine Flüchtlingsunterkunft umgewandelt werden. – 17. Juli: Ziel ist die Annenkapelle, auf deren Gelände seit 500 Jahren das Annenfest gefeiert wird; Tourleiter ist Hilmar von dem Bussche, die Abschlussandacht hält Pfarrer Norbert Linden. – 21. August: Ziel ist das Haus der Stille im Schulzentrum Am Stoppenberg, das vor fünf Jahren durch Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck eingeweiht wurde; Tourleiter ist Altbürgermeister Rolf Fliß (EFI/ADFC). – 18. September: Ziel ist der Hohe Dom zu Essen, dessen heutiges Hauptgebäude nach einem verheerenden Brand vor 700 Jahren, am 8. Juli 1316, wieder eingeweiht wurde; Tourleiter ist Frank Rosinger (ADFC); die Abschlussandacht hält Dompropst Thomas Zander. – Der komplette Essener Fahrradkalender mit vielen weiteren Terminen für Fahrradfans steht im Internet auf der Seite essen.de/fahrradfreundlich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.