Frohnhausen: Wanderausstellung in der Markuskirche über Frauen im Pfarramt

Wann? 14.05.2016 bis 26.05.2016

Wo? Markuskirche, Postreitweg, 45145 Essen DE
Anzeige
Die Wanderausstellung über Frauen im Pfarramt zeigt viele historische Dokumente und Fotos.
Essen: Markuskirche |

Erst seit 40 Jahren sind Frauen im Pfarramt in der Evangelischen Kirche im Rheinland gleichberechtigt. Die lange und mühevolle Geschichte bis zu ihrer rechtlichen Gleichstellung erzählt die Wanderausstellung „Pionierinnen im Pfarramt – 40 Jahre Gleichstellung von Frauen und Männern in der Evangelischen Kirche im Rheinland“, die vom 14. bis 26. Mai in der Markuskirche der Evangelischen Kirchengemeinde Frohnhausen, Postreitweg 80, gezeigt wird.

Vernissage und Gottesdienst

Zur Vernissage am Pfingstsamstag, 14. Mai, um 16 Uhr hat die Gemeinde einige der ersten Pfarrerinnen eingeladen, die von ihren Erfahrungen und Schwierigkeiten auf dem Weg ins Pfarramt berichten. Am Pfingstsonntag, 15. Mai, findet in der Markuskirche um 9.30 Uhr ein besonderer Gottesdienst statt, der sich dem Thema der Ausstellung widmet. Die Präsentation besteht aus 17 großformatigen Tafeln. Sie schlägt einen Bogen von 1908, als die ersten Frauen in Preußen zum Studium an der Universität zugelassen wurden, bis zu ihrer rechtlichen Gleichstellung 1975.

Heute sind Frauen im Pfarramt selbstverständlich

Anhand von historischen Dokumenten, einer Chronologie und beispielhaften Lebensbildern wird beleuchtet, wie Theologinnen gegen große Widerstände der Amtskirche ihren Weg ins Pfarramt erkämpften. So durfte sich seinerzeit die Essenerin Änne Kaufmann, die 1935 als eine der ersten Theologinnen in Deutschland ordiniert wurde, nur „Vikarin“ nennen und musste eine Amtstracht tragen, die sie von ihren Kollegen in signifikanter Weise unterschied. „Heute scheint es für die Evangelische Kirche selbstverständlich zu sein, dass auch Frauen ein Pfarramt übernehmen“, erklärt die Evangelische Kirchengemeinde Frohnhausen. „Am Beispiel einzelner Theologinnen zeigen wir, dass es ein mühsamer Weg dorthin war und Frauen trotz theologischer Ausbildung mit erbitterten Widerständen der Amtskirche konfrontiert waren.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
45.993
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 04.05.2016 | 20:51  
831
Stefan Koppelmann aus Essen-Nord | 06.05.2016 | 17:59  
45.993
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 07.05.2016 | 11:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.