Musik und Tänze aus Westafrika

Wann? 18.05.2013 11:00 Uhr

Wo? Folkwang Musikschule, Thea-Leymann-Straße 23, 45127 Essen DE
Anzeige
Essen: Folkwang Musikschule | Der nigerianische Musiker Nana Okonfo Rao Kawawa, seine Frau Oladayo F. Omoniyi und ihre drei Kinder gestalten am Samstag, 18. Mai, eine Veranstaltung der Reihe „Labor für Weltmusik" in der Folkwang Musikschule, Thea-Leymann-Str. 23.
Von 11 Uhr bis 17 Uhr wird ein Trommel- und Tanzworkshop für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten, dessen Schwerpunkte die Grundlagen der Trommeltechniken sowie das Erlernen einfacher Rhythmen aus Westafrika bilden. Als Beispiele seien genannt: Gigbowaka, ein Fischertanz aus Ghana, Apo Kan Abo, Musik der Yoruba in Nigeria, Kpanlogo, Highlifemusik der Ga, Agbaja, Stocktrommelmusik der Ewe und Tigari, ein ritueller Tanz der Asante. Wer eine eigene Trommel besitzt, möchte diese bitte mitbringen, für die andere stehen Instrumente bereit. Okonfo spricht fließend fünf Sprachen, darunter auch deutsch.
Um 19 Uhr geben Nana Okonfo Rao Kawawa und seine Familie dann ein Konzert in der Aula der Folkwang Musikschule. „Freedom – Who is free?“ ist ein bunte Reise „back to the Roots“, mit Musik und Tänzen aus Westafrika. Im ersten Teil geht es um die Freiheit, im zweiten Teil werden Highlife-Musik und rituelle Tänze von sieben Völkern Westafrikas präsentiert. Das Konzert zeichnet sich durch seine besondere Originalität und Authentizität aus und bietet Kindern und Erwachsenen einen musikalischen Hochgenuss.
Teilnahmegebühr Workshop, inkl. Konzert: 15 € / 12 €
Eintritt zum Konzert: 8 € / 5 €
Anmeldung und Kartenreservierung:
Tel. (0201) 88 44 334, Mail: axel.wild@fms.essen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.