Am 22. September im Berufskolleg Gladbeck: "Klangromantik" beim"Foyer-Konzert 2016"

Wann? 22.09.2016 18:00 Uhr

Wo? Berufskolleg Gladbeck, Paßmannstraße 2, 45964 Gladbeck DE
Anzeige
Christian Fagerström, Jonathan Zydek und Darya Varlamova (von links nach rechts) gestalten am Donnerstag, 22. September, ab 18 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr, im "Berufskolleg Gladbeck" an der Paßmannstraße in Stadtmitte das diesjährige "Foyer-Konzert", das unter dem Motto "Klangromantik" steht. (Foto: Berufskolleg Gladbeck)
 
So haben sie es sich vorgestellt: die Eventmanager/innen des diesjährigen Foyerkonzerts: Joana Petrasch, Natalja Oster, Sara Demircan, Morina Eichhoff, Gabriel Silva Rios und Michelle Martensen (von links nach rechts). Das Foto zeigt das Team zusammen mitRalph Brix (2. von rechts, Medientrainer und Dialogprozessbegleiter), der mit den Teilnehmern/Teilnehmerinnen ein Moderationstraining erfolgreich durchführte. (Foto: Berufskolleg Gladbeck)
Gladbeck: Berufskolleg Gladbeck | Gladbeck. Wieder ein Genuss für Freunde klassischer Musik zu werden verspricht das diesjährige "Foyer-Konzert" im "Berufskolleg Gladbeck" an der Paßmannstraße in Stadtmitte am Donnerstag, 22. September, ab 18 Uhr.

Zu hören sein werden unter anderem die Papillons, op. 2, komponiert von Robert Schumann, an diesem Abend interpretiert von Jonathan Zydek. Erst unlängst absolvierte Zydek in Duisburg sein erster Solokonzert und wusste dabei die Zuhörer zu begeistern. Hierzu gehörte auch Natalja Oster, Eventmanagerin im Projekt "Foyerkonzert", die heute noch regelrecht ins Schwärmen gerät: "Die Ausführung war sehr beindruckend. Jonathan brachte die romantischen Werke auf eine sehr schöne moderne wie klassische Art ‘rüber, wodurch die Kompositionen Schwung und gleichzeitig Eleganz erhielten. Für mich persönlich war es das erste Konzert mit klassischer Musik. Ich war überwältigt, mit wie viel Seele der junge Musikstudent die Kompositionen interpretierte."

Jonathan Zydek ist Student an der "Folkwang Universität der Künste", mit der das Berufskolleg Gladbeck über das Projekt Foyerkonzerte einen Kooperationsvertrag geschlossen hat. Über sein Spiel heißt es: „Freie Form und eine Mischung aus leidenschaftlichen Höhenflügen und verinnerlichten Träumereien, gekonnt gebändigt durch eine längst gesicherte Spieltechnik: so lässt sich dieser Klavierabend zusammenfassen.“

Ganz im Sinne des Kooperationsvertrags mit der Folkwang Universität der Künste stehen in diesem Konzert Studierende mit ihren Werkinterpretationen im Mittelpunkt. So auch Darya Varlamova, die im Zusammenspiel mit ihrem Klavierpartner Christian Zydek den Violinpart in den Fünf Melodien, op 35 a von Sergei Prokofjew übernehmen wird, bevor im zweiten Teil des Konzerts beide Solisten zusammen mit dem Cellisten Christian Fagerström das Dumky-Trio von Antonín Dvořák aufführen.

Eingeleitet werden die beiden Programmhälften durch Bläsermusik, die das Bläserensemble der Musikschule der Stadt Gladbeck darbietet, die seit dem ersten Konzert die Foyerkonzerte aktiv begleitet. Unter der Leitung von Rolf Hilgers (Trompete) spielen zudem Marc Brode (Tuba), Nicole Hilgers (Trompete), Klaus Tewes (Horn), Daniel Fellmann (Posaune) und Andreas Koriath (Trompete). Auch diesmal ist das Spektrum umfassend und abwechslungsreich: Es reicht vom Bläserarrangement des Notturnos aus dem Sommernachtstraum von Felix Mendelssohn-Bartholdy, das bereits eine romantische Stimmung heraufbeschwört, bis hin zu einem Potpourri der bekanntesten Melodien aus der Filmmusik zu Pirates of the Caribbean von Hans Zimmer.

Auch wenn es kein großes Jubiläum ist, so ist es immerhin das fünfte Foyerkonzert – und so soll im Anschluss an das Konzert Jazzmusik, gespielt vom Jazzensemble der Musikschule der Stadt Gladbeck mit Martin Greif (Leitung und E-Bass), Frauke El Mashai (Altsaxophon), Matthias Winkler (Gitarre) und Alexander Greif (Schlagzeug), die musikalische Soireé ausklingen lassen.

Für das "5. Foyer-Konzert" zeichnen organisatorisch die so genannten "Eventmanager" Joana Petrasch, Natalja Oster, Sara Demircan, Morina Eichhoff, Gabriel Silva Rios und Michelle Martensen. Dabei gehen die Ambitionen des Teams aber nocht viel weiter: Morina Eichhoff ist das erste Teammitglied, das neben ihrem Unterricht und der Teilnahme am Projekt ‚Foyerkonzert‘ an der Fernuniversität in Hagen studierte und nach erfolgreicher Prüfung ein entsprechendes Zertifikat zum Projektmanagement in Händen hielt. "Durch das Projekt hatte ich die Chance diese Weiterbildung zu machen. Es hat sehr viel Spaß gemacht, sich alles selber beizubringen, und als ich erfuhr, dass ich bestanden habe, war ich sehr stolz darauf, alles allein geschafft zu haben. Ebenso ist dies ein Pluspunkt, um mich für eine Ausbildung zu bewerben," – so Morina Eichhoff. Weitere Managern/Managerinnen haben bereits ihre Studien aufgenommen und werden sich Anfang des Jahres 2017 zur Prüfung melden.

Dass ein solches Projekt überhaupt stattfinden kann, ist neben der schulischen Einbettung den Sponsoren und Partnern zu verdanken. Zu nennen ist dabei in erster Linie die Stiftung der Sparkasse Gladbeck zur Förderung von Kunst und Kultur zu nennen, die das Projekt seit Jahren unterstützt. Doch auch den Firmen Schallmeister und STAGESYSTEMS für die Unterstützung im Bereich der Veranstaltungstechnik, der Firma Piano Zenz Bottrop, dem Kooperationspartner Folkwang Universität der Künste, der Musikschule der Stadt Gladbeck für die langjährige Zusammenarbeit sowie dem Initiativkreis Ruhr gilt der Dank des Projektteams.

Nur durch diese Einbettung wird am Konzertabend ein besonderes Highlight möglich sein: die Präsentation der ersten CD, die im Rahmen des Projekts Foyerkonzert produziert und an diesem Konzertabend präsentiert wird: Aufnahmen der Fünf Melodien in der Fassung für Violine und Klavier, op.35 a von Sergei Prokofjew und das Dumky-Trio, op. 90 von Antonín Dvořák sowie die drei Intermezzi, op. 117 von Johannes Brahms befinden auf der CD, die natürlich auch am Konzertabend erhältlich sein wird.

Zu dem Konzertabend "Klangromantik", der Einlass beginnt um 17.30 Uhr, wird kein Eintritt erhoben. Um Spenden wird allerdings gebeten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.