Zum 20. mal Sisters and Brothers Gospelkonzert

Wann? 11.12.2016 16:00 Uhr

Wo? Chrstus Kirche, Humboldtstraße, 45964 Gladbeck DE
Anzeige
Gladbeck: Chrstus Kirche | 2 Jubiläumskonzerte am Dritten Advent
11. Dezember 2016, 16 h und 19 h in der Christuskirche Gladbeck



Gospel singt man in der Kirche – und vor allem in der Adventszeit. Er soll authentisch gesungen werden, von dunkelhäutigen Sängerinnen und Sängern. Es sollten Konzerte werden, die sich unterscheiden von den Gospelgruppen, die durchs Land touren und in jeder Stadt dasselbe Programm bieten. Das war die Idee, die Konzeption, die der Jazzclub Herrn Direktor Blanck von der Volksbank vortrug. Für jedes Konzert sollten international bekannte Solisten, die in dieser Zusammensetzung nur in Gladbeck auftreten, engagiert werden sollen – jedes Konzert ist also ein Unikat.
Die Volksbank Ruhr Mitte konnte überzeugt werden, sie trug das Konzept mit und sagte Kultur-Sponsoring durch das Unternehmen zu.
Die Idee wurde zur Erfolgsstory.
1997 begann man mit einem Konzert. Es war ein überwältigender Erfolg. Seit 2000 finden zwei Konzerte statt, um 16 Uhr und um 19 Uhr. Und nach fünf Mal „Sisters in Concert“ heisst es seit 2002 „Sisters and Brothers in Concert“.
Bei beiden Konzerten ist die Kirche proppenvoll. Das Konzert um 16 Uhr ist seit Jahren schon kurz nach dem Kartenvorverkauf ausverkauft.
Dank des Sponsoring der Volksbank sind die Eintrittspreise von 17,50 € seit fast 20 Jahren konstant. Ein solches Konzert der internationalen Spitzenklasse wird sonst nirgendwo zu diesem niedrigen Eintrittspreis angeboten.
Das Gladbecker Publikum geht von ersten Gospel an mit und die Sängerinnen und Sänger danken es ihnen.
Selbstverständlich wird es bei den Jubiläumskonzerten eine ähnliche Top-Besetzung wie im letzten Jahr – nach Meinung vieler Besucher das Beste aller Konzerte – geben.
Drei Sänger aus den USA, eine Sängerin aus Südafrika gastieren in diesem Jahr in der Christuskirche in Gladbeck. Dabei haben wir explizit Wert auf die Verteilung der Stimmen genommen: Sopran, Alt, Tenor und Bass sind stimmlich perfekt ausgewogen besetzt, wir können uns auf eine klanglich formidables Ereignis freuen.
Deborah Woodson, Lerato Sebele und Daniel Dodd-Ellis kommen wieder und dazu David Whitley, der vor einigen Jahren bereits in Gladbeck war.
Die musikalische Leitung hat wie im letzten Jahr Niko Schlenker aus Berlin am Piano, als strahlenden Gast am Tenorsaxophon wie in den letzten Jahren Oleg Jakushov aus Odessa


Karten können über den Button auf unserer Internetseite http://www.jazzclub-gladbeck.de/kartenbestellung.h... bestellt werden oder per Mail an w-roeken@jazzclub-gladbeck.de.
Außerdem sind die Karten in diesen Vorverkaufsstellen erhältlich:
- Volksbank in Gladbeck
- SPD Büro, Goetheplatz 11, 45964 Gladbeck
- Humboldtbücherei, Humboldtstraße, 45964 Gladbeck,
- Terdin-Getränkeshops
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
Nicole Gruschinski aus Gladbeck | 21.11.2016 | 17:05  
685
Jürgen Perplies aus Dorsten | 29.11.2016 | 13:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.