KIA-Stadtfinalrunde: Kann Gladbecks Dribbelkönig Messis Rekordzeit brechen?

Wann? 20.03.2015 14:30 Uhr

Wo? Autohaus Wagner, Helmutstraße 45, 45968 Gladbeck DE
Anzeige
Der Nachwuchs von Wacker Gladbeck konnte sein fußballerisches Können bei einem „Probetraining“ schon unter Beweis stellen. Ernst wird es aber am Freitag, 20. März, ab 14.30 Uhr, wenn im Autohaus Wagner in Brauck, Helmutstraße 45, die Qualifikation um die „KIA Superdribbler Meisterschaft“ beginnt.
Gladbeck: Autohaus Wagner |

Die Spannung steigt: Eine Neuauflage erfährt derzeit der aus dem Weltmeisterschaftsjahr 2010 bekannte Wettbewerb „Deutschland sucht den Superdribbler. Und Gladbeck gehört zu den bundesweit 60 Städten, in denen eine Qualifikationsmeisterschaft ausgetragen wird.

Im Jahr 2015 läuft der von „Müller Milch“ präsentierte Wettbewerb unter dem Titel „KIA sucht den Superdribbler“ und als Sponsor tritt auch der Sportausstatter „intersport“ auf.

Bei „Superdribbler“ handelt es sich um einen computergestützten Sprint- und Laufparcour, der eine genaue Messung verschiedener Laufdaten erlaubt: Bei Aktivierung einer Ampel läuft der Teilnehmer mit dem Ball am Fuß so schnell wie möglich geradeaus über den acht Meter langen Parcour und zurück durch einen ebenfalls acht Meter langen Hütchen-Parcour zurück zum Start. Zwei Lichtschranken registrieren dabei vier verschiedene Zeiten (Reaktion, Antritt, Wende und Slalom), die auf dem Bon abgedruckt werden, die jeder Teilnehmer am Ende erhält.

Fabel-Weltrekord 5,125 Sekunden


Bisheriger Halter des Weltrekordes mit schier unglaublich klingenden 5,125 Sekunden ist seit 2010 mit Lionel Messi der Super-Fußballer aus Argentinien, immerhin vierfacher Weltfußballer. Bei Trainingsläufen konnten zwar schon mehrere Profis aus der Fußball-Bundesliga, unter ihnen auch der Schalker Julian Draxler, die Fabelzeit unterbieten, aber eben nur bei Trainingsläufen. Bei einem offiziellen Wettbewerb gilt aber seit fünf Jahren Messis Zeit als Maß aller Dinge.

Am Freitag, 20. März, macht die „KIA Superdribbler Meisterschaft“ nun Halt in Gladbeck. In mehreren Altersklassen (G-Jugend ab 14.30 Uhr, F-Jugend ab 15 Uhr, E-Jugend ab 15.45 Uhr, D-Jugend ab 16.30 Uhr), B- und C-Jugend ab 17.15 Uhr sowie A-Jugend und Senioren ab 18 Uhr) können Fußballer (auch ohne Vereinszugehörigkeit) ihr Dribbel-Talente unter Beweis stellen. Steigen wird das Stadtfinale, ein Startgeld wird nicht erhoben und eine Anmeldung ist nicht erforderlich, im Autohaus Wagner in Brauck, Helmutstraße 45.

Preise für die schnellsten Dribbler


Die schnellsten fünf Teilnehmer aus jeder Altersklasse haben die Möglichkeit,sich für das Regionalfinale zu qualifizieren. Bei diesem qualifizieren sich dann die schnellsten drei Starter jeder Altersklasse für das Bundesfinale, das im Rahmen der „Internationalen Automobil Ausstellung“ (IAA) vom 17. bis 27. September in Frankfurt/Main ausgetragen wird. Vielleicht ist ja auch Gladbecks Dribbelkönig im großen Finale vertreten. Selbstverständlich gibt es auch schon auf Stadtebene Preise für die schnellsten Dribbler, die sich über Einkaufsgutscheine der Firma „intersport Kösters“ freuen dürfen.

Ebenfalls am 20. März gibt es ab 18.30 Uhr einen zweiten Wettbewerb im Autohaus Wagner: Wer den Superdribbler-Parcour in der Zeit von exakt 9,999 Sekunden absolviert, hat die Chance, einen Familien-Urlaub in einem „Aldiana Club“ im Wert von 6000 Euro zu gewinnen.

Selbstverständlich sind beim „Superdribbler-Stadtfinale“ auch Zuschauer im Autohaus Wagner willkommen. Denn vor Publikum macht das Dribbeln mit der geliebten Lederkugel natürlich noch mehr Spaß.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.