Stadthalle wird zum Treff von Fotofans aus dem In- und Ausland

Wann? 02.03.2013 11:00 Uhr

Wo? Mathias-Jacobs-Stadthalle , Friedrichstraße 53, 45964 Gladbeck DE
Anzeige
Seite 50 Jahren können Fotografen auf so genannte Fischaugenobjektive zurückgreifen. Daher ist die Sonderausstellung „Eine runde Sache!“ Bestandteil des Programms der "Fotobörse Gladbeck" am Sonntag, 3. März, in der Stadthalle. (Foto: Nikorclub Deutschland/Braczko)
Gladbeck: Mathias-Jacobs-Stadthalle |

Gladbeck In der Fotoszene fest etabliert hat sich die Fotobörse Gladbeck: Sie gehört mittlerweile zu den größten Veranstaltungen dieser Art in Europa und so werden Sammler, Fotohistoriker und aktive Fotografen tam Sonntag, 3. März ab 11 Uhr wieder in die Stadthalle an der Friedrichstraße strömen.

Beliebt ist die Gladbecker Fotoveranstaltung auch durch ihr fotografisches Rahmenprogramm, denn hier lohnt es sich, die eigene Kamera mitzubringen. Als Fotomotiv steht auf der Bühne die Gruppe „Harmonie Dance Creation“ aus Bottrop-Kirchhellen bereit, die in Marilyn-Monroe-Kleidern auftreten wird und für den Sport und ihre Formation werben möchte. Sie präsentieren außerdem ihre neueste Schau „Eiszeit!“

Der Kinosaal ist das richtige Forum für „Bilder aus unserer Region“. Die Fotografen aus dem WAZ-Fotopool geben mit 150 packenden Bildern einen Blick in die dokumentarische Arbeit der größten deutschen Abonnementszeitung. Die Besucher sehen Fotos aus Kultur, Sport, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, dazu Luftbilder und Ansichten aus dem lokalen Bereich.

Fischaugenfotos liegen wieder im Trend, in den Sechziger Jahren schwappte die Welle der runden und verzerrten Bilder nach Europa. Im Foyer der Stadthalle zeigen der Fotofachbuchautor Peter Braczko und der Zeiss-Sammler Reinhold Neweling einen Rückblick auf „50 Jahre Fischaugenfotografie“, denn vor einem halben Jahrhundert gingen die ersten Extrem-Weitwinkel dieser Bauart, die ein kreisrundes Bild auf das Negativ oder Dia zeichneten, als Serienobjektiv in den Handel.

Naturfotos nur mit einer teuren Ausrüstung? Es geht auch anders - das möchte der Amateurfotograf Lothar Stach aus Gelsenkirchen beweisen. Denn er verwendet nur noch bei seinen Fotoausflügen in Wald und Feld seine Nikon Coolpix P510. Die ist mit ihrem Gewicht von 555 Gramm nicht nur sehr leicht, sondern auch kompakt, das eingebaute Zoom leistet einen Brennweitenbereich von 24 bis 1.000 Millimeter! Das reicht ihm, um vor allem Vögel unbemerkt abzulichten.

Der Nikon-Club Deutschland e.V. besteht in diesem Frühjahr 30 Jahre, ein Grund, den Besuchern in einer Bilderausstellung die Fotos unserer aktiven Mitglieder zu zeigen, von Amateuransichten bis zu professionellen Bilddarstellungen. Circa 60 Fotoposter werden im Lesecafé der Stadtbücherei zu sehen sein.

Eintrittskarten für die "Fotobörse Gladbeck" sind am Sonntag an der Tageskasse erhältlich.
0
2 Kommentare
12.338
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 26.02.2013 | 18:35  
Andreas F. Becker aus Duisburg | 03.03.2013 | 10:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.