TOP-Spiel gegen Soest: Erste Heimpartie für VfL-Handballer

Wann? 17.09.2016 19:30 Uhr

Wo? Riesener-Sporthalle, Schützenstraße 23, 45964 Gladbeck DE
Anzeige
Gleich im ersten Heimspiel der noch jungen Saison trifft die Handball-Erstmannschaft des VfL Gladbeck am Samstag, 17. September, auf den "Soester TV", der auch zum Kreis der Titelaspiranten zählt. (Foto: Kariger/STADTPSPIEGEL Gladbeck)
Gladbeck: Riesener-Sporthalle |

Die Handballer des VfL Gladbeck präsentieren sich in der 4. Liga zum ersten Mal in der neuen Saison dem heimischen Publikum: Am Samstag, 17. September, Riesener Halle (19.30 Uhr) steht für die Mannschaft von Trainer Sven Deffte gegen den Soester TV das erste Topspiel an.

Mit einem souveränen 25:18-Erfolg gegen die Reserve von VfL Eintracht Hagen sind die Rot-Weißen erfolgreich in die neue Saison gestartet. Dabei hatte die neue Spielzeit mit einem Schock begonnen: Max Krönung, Torschützenkönig der vergangenen Spielzeit, zog sich im Finale der Handball-Europameisterschaft der Polizei einen Kreuzbandriss zu und fällt bis zum neuen Jahr aus. „Auch wenn Max für uns als Spieler und mit seinem Charakter kaum zu ersetzen ist, hat die Mannschaft den großen Schrecken gut verdaut“, erklärt Tim Deffte, Sportlicher Leiter der VfL-Handballer.

Die Ergebnisse aus der Saison-Vorbereitung lassen die Verantwortlichen hoffen. In der Breite ist man besser besetzt, mit Christoph Enders hat man sich am Kreis noch einmal verstärkt. Dustin Dalian zeigt sich nach schwerer Verletzung in starker Verfassung. Hinzukommen mit Alexander Kramer und Felix Brockmann gute Talente aus der eigenen Jugendabteilung. „Damit steht uns ein guter Mix aus gestandenen Führungsspielern und jungen Talenten zur Verfügung. Wir sind damit deutlich unberechenbarer als in der vergangenen Saison“, so Tim Deffte.

Insgesamt liegt der Altersdurchschnitt bei rund 24 Jahren. Besonders erfreulich: Von 16 Spielern aus dem aktuellen Kader stammen sechs aus der eigenen Kaderschmiede. Nach der Vizemeisterschaft in der vergangenen Saison soll die Mannschaft ihre positive Entwicklung fortsetzen und so erfolgreich wie möglich spielen.“

Mit dem ersten Heimspiel startet in der Riesener Halle auch der Verkauf der Dauerkarten: Diese kostet für Erwachsene 85 Euro, für Schüler und Studenten 65 Euro, für Kinder ab 12 Jahren 40 Euro. „Wir finden: Treue muss belohnt werden! Deswegen schenken wir unseren Fans beim Kauf einer Dauerkarte umgerechnet zwei Heimspiele“, so Tim Deffte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.020
Robert Giebler aus Gladbeck | 18.09.2016 | 09:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.