Gladbecker Malteser informieren über Patientenverfügung

Wann? 27.01.2016 17:00 Uhr

Wo? Hl. Kreuz, Pfarrer-Grünefeld-Weg 2, 45968 Gladbeck DE
Anzeige
In ihrem Fachvortrag wird Rechtsanwältin Kerstin Titze die wichtigsten Fakten zum Thema Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung erläutern.
Gladbeck: Hl. Kreuz | Was passiert, wenn wir krankheits- oder unfallbedingt in eine Situation geraten, in der wir selbst keine Entscheidungen mehr treffen können? Für viele Menschen gehört es zu den schwersten Fragen, zu entscheiden, wie sie im akuten Krankheitsfall behandelt werden möchten. Deshalb ist es wichtig, sich frühzeitig über mögliche Vorsorgeregelungen zu informieren.

Hierzu laden die Gladbecker Malteser am Mittwoch, 27. Januar um 17 Uhr zur kostenlosen Informationsveranstaltung "Betreuungs- und Patientenverfügung" in das Gemeindezentrum Heilig Kreuz, Pfarrer- Grünefeld- Weg 2, 45968 Gladbeck ein. Dort, wo ansonsten auch das Mehrgenerationencafe der Malteser "Café Malte" stattfindet, erläutert Referentin Kerstin Titze, die als Rechtsanwältin über langjährige berufliche Erfahrungen auf diesem Gebiet verfügt, die wichtigsten Fakten zum Thema Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung.

"Wir reagieren mit den Vorträgen auf die zahlreichen Fragen und Sorgen unserer Mitglieder", sagt Malteser Stadtbeauftragter Rainer Prittwitz. "Nur wenige Menschen besitzen eine Patientenverfügung und setzen sich mit diesem ernsthaften Thema auseinander".

Interessierte können sich zu dem Vortrag unter 0203/8099033 anmelden. Informationsunterlagen zum Vortrag werden den Teilnehmern kostenlos zur Verfügung gestellt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.