Hämorrhoiden und Co. – Krankheiten am After

Wann? 08.11.2016 19:00 Uhr

Wo? Ev. Krankenhaus Elsey, Iserlohner Str. 43, 58119 Hagen DE
Anzeige
Hagen: Ev. Krankenhaus Elsey |

Chirurg informiert am 8. November im Ev. Krankenhaus Elsey


Hohenlimburg. Der After ist eine tabubehaftete Körperregion. Beschwerden wie Schmerzen, Brennen, Stechen, Jucken oder Ausfluss werden aus falscher Scham häufig in Kauf genommen und Betroffene gehen erst spät zum Arzt. Um über Krankheiten wie Hämorrhoiden, Abszesse, Fisteln, Fissuren und weitere Leiden des Afters aufzuklären und Ängste zu nehmen, referiert Dr. Jamal Driouch am Dienstag, 8. November, um 19 Uhr, in der Cafeteria des Ev. Krankenhauses Elsey. Der Oberarzt erklärt wie Hämorrhoiden und andere Leiden entstehen, behandelt werden können und wie sie voneinander zu unterscheiden sind. Der Vortrag, der zur Reihe „Der mündige Patient“ gehört, richtet sich an Patienten und Interessierte.
Hämorriden entstehen, wenn sich Blutgefäße nahe des Darmausgangs erweitern. Denn dort befindet sich ein gut durchblutetes Gewebepolster, das den Darm verschließt. Wächst dieses Polster stark an, sind die Hämorrhoiden sogar äußerlich sichtbar. Aber auch in früheren Stadien können Betroffene verschiedene Symptome verspüren. Beispielsweise kann es während des Stuhlgangs zu leichten Blutungen kommen, der Analbereich juckt und brennt oder es entsteht ein Druckgefühl. Je nach Fortschritt kommen unterschiedliche Therapien in Frage. Beispielsweise kann das Gefäßpolster verödet, aber auch operativ entfernt werden. Eine Anmeldung zu der kostenfreien Veranstaltung ist nicht erforderlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Jan Klee aus Dortmund-Ost | 11.11.2016 | 23:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.