Was passiert mit alten Kleidern?

Wann? 20.11.2014 19:00 Uhr

Wo? HVHS Gottfried-Könzgen , Annaberg, 45721 Haltern am See DE
Anzeige
Haltern am See: HVHS Gottfried-Könzgen | Was passiert mit alten Kleidern?

Haltern am See. Jeder hat schon mal das alte Sommerkleid oder das zu eng gewordene Jackett in den Kleidersack gesteckt oder in den Altkleidercontainer geworfen. Aber was passiert eigentlich mit all den gebrauchten Kleidern, die Tag für Tag in Deutschland so entsorgt werden? Genau diese Frage will die KAB im Bezirk Recklinghausen mit einem Vortrag am Donnerstag 20. November 2014 um 19:00 Uhr in der HVHS, Gottfried-Könzgen, Annaberg, Haltern am See beantworten.
Referent Hermann Bischof leitet einen Kleidungsortierbetrieb der Fa. Striebel in Süddeutschland und unterstützt seit langen Jahren logistisch die ehrenamtlich organisierte Kleidersammlung der KAB in den Bezirken Recklinghausen und Borken. Bischoff erklärt, warum Altkleidersammlungen umweltfreundlich und effektiv sind und stellt die Firma Striebel Textil GmbH vor, die nach den Richtlinien des nachhaltigen Siegels „FairWertung“ arbeitet.
In Deutschland werden pro Jahr Neu-Textilien im Wert von rund 55 Milliarden Euro gekauft. 700.000 Tonnen Altkleider werden hierzulande pro Jahr gesammelt. Striebel Textil gehört zu den professionellen Verwertern. Die Textilien werden geprüft, sortiert und je nach Qualität weiterverwendet. „FairWertung“ wurde 1994 gegründet mit dem Ziel, umwelt- und sozialverträgliche Konzepte für den Umgang mit Altkleidern zu entwickeln und die Vermarktungswege durchschaubar zu machen.

Informationen und Anmeldungen KAB Regionalbüro Dülmen: Telefon: 02594/894200 oder E-Mail regio-duelmen@kab-muenster.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.