Thormälenpark in Heiligenhaus wird zum FilmSchauPlatz

Wann? 20.07.2018 19:00 Uhr

Wo? Thormälen-Park, Westfalenstraße, 42579 Heiligenhaus DE
Anzeige
Ruth Ortlinghaus, Sprecherin des Arbeitskreises "Kultur & Gesellschaft", sowie André G. Saar, Koordinator des Heiligenhauser Stadtmarketings, ist es wieder gelungen, einen passenden FilmSchauPlatz in Heiligenhaus zu finden. Im Thormälenpark wird am Freitag, 20. Juli, der Film „Grand Budapest Hotel“ unter freien Himmel gezeigt, dazu gibt es ein passendes Rahmenprogramm.
Heiligenhaus: Thormälen-Park | Zum elften Mal wird ein besonderer Ort in Heiligenhaus zum FilmSchauPlatz. Denn die Film- und Medienstiftung NRW tourt wieder durch das Bundesland, um Bürger zu besonderen Open-Air-Kino-Erlebnissen einzuladen. An 19 verschiedenen Orten wird jeweils ein besonderer Kinofilm gezeigt, die Partner vor Ort organisieren zudem ein vielfältiges Rahmenprogramm. Und: Vor jedem Spielfilm wird ein Kurzfilm zur Einstimmung gezeigt.

"Wir freuen uns, dass wir nach einem Jahr Pause wieder dabei sind", so Ruth Ortlinghaus, Sprecherin des Arbeitskreises "Kultur & Gesellschaft" des Heiligenhauser Stadtmarketings. In diesem Jahr wird der Thormälenpark zum FilmSchauPlatz, erläutert sie. Am Freitag, 20. Juli, geht es ab 19 Uhr mit dem Programm los. "Der Film beginnt zwar erst mit dem Einbruch der Dunkelheit - also gegen 22 Uhr - aber schon im Vorfeld wird es ein unterhaltsames Programm geben", verspricht André G. Saar, Koordinator des Stadtmarketings. Los gehe es mit einer musikalischen Einstimmung - was genau, das möchten die Verantwortlichen noch nicht verraten. "Das wird eine Überraschung, seien Sie gespannt", machen Ortlinghaus und Saar neugierig. Auch danach geht es musikalisch weiter. Ab circa 19.30 Uhr ist die Musikgruppe "ZweiKlang" zu hören. "Ursprünglich war das ein Duo, inzwischen zählen fünf Musiker zu der Band", informiert Ortlinghaus. Von Jazz bis Pop reiche das Repertoire. Mit Gesang, Gitarre, Schlagzeug, Keyboard und Bass werden die Kölner live unterhalten. Weiterhin wird es eine Buch-Versteigerung des Arbeitskreises geben, wer diese nicht verpassen möchte, sollte spätestens um 20.30 Uhr im Thormälenpark sein. Ab 21 Uhr ist nochmals die Band "ZweiKlang" zu hören, bis schließlich die bewegten Bilder auf der großen Leinwand im Fokus der Veranstaltung stehen.

Filmkomödie „Grand Budapest Hotel“ ist zu sehen

Zu sehen gibt es Wes Andersons Filmkomödie „Grand Budapest Hotel“, mit der im Februar 2014 die Internationalen Filmfestspiele in Berlin eröffnet wurden. "Dort wurde der Film von der Jury sogar mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet", weiß die Sprecherin des Arbeitskreises "Kultur & Gesellschaft". Die Handlung des Films ist in der fiktiven Republik Zubrowka angesiedelt und spielt zur Zwischenkriegszeit. Die zentrale Rolle nimmt das inzwischen etwas heruntergekommene Grand Budapest Hotel ein. Auf vier Zeitebenen und in fünf verschiedenen Kapiteln wird unterhaltsam vom Leben in dem Hotel erzählt.
Wie bei den FilmSchauPlätzen seit Jahren üblich, werden die Zuschauer mit einem Kurzfilm eingestimmt. "Bei uns wird das die ,Fishy Story' sein", sagt der Stadtmarketing-Koordinator. "Das wird wirklich sehr lustig!"

Dass es gemütlich wird, dafür sorgen die Verantwortlichen mit rund 300 Stühlen. "Schön wäre es, wenn Besucher auch selber noch Decken und Sitzgelegenheiten mitbringen", sagt Saar. In der Vergangenheit habe das immer gut funktioniert, teilweise kamen zwischen 800 und 100 Besucher zu den FilmSchauPlätzen in Heiligenhaus, bei der Veranstaltung auf dem damals noch gesperrten Teilstück der A44 waren es sogar 15.000 Zuschauer. "Ein gutes Getränk sowie Knabbereien gehören zu einem schönen Film-Erlebnis dazu", weiß Ortlinghaus. "Darauf muss bei uns selbstverständlich auch nicht verzichtet werden." Kaltgetränke, Bier, verschiedene Weine sowie Brezel und Käse wird es unter anderem geben.

Es gibt weitere 18 FilmSchauPlätze in NRW

Der Eintritt zu allen Filmvorführungen ist frei. Das Spektrum der Filme reicht von aktuellen Filmerfolgen über Klassiker bis hin zu neuen Entdeckungen. Besucher können sich außerdem in allen beteiligten Städten auf ein Rahmenprogramm freuen.

Übersicht der FilmSchauPlätze NRW 2018:
-Donnerstag, 19. Juli: Herne, Flottmann-Hallen - "Die andere Seite der Hoffnung"
-Freitag, 20. Juli: Heiligenhaus, Thormälenpark - "Grand Budapest Hotel"
-Samstag, 21. Juli: Bottrop, Grusellabyrinth NRW - "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"
-Montag, 23. Juli: Haan, Sommer Strand - "The Big Sick"
-Mittwoch, 25. Juli: Oberhausen, Marktplatz Osterfeld - "Ein Dorf sieht schwarz"
-Donnerstag, 26. Juli: Wesel, Niederrheinmuseum - "Der Junge mit dem Fahrrad"
-Freitag, 27. Juli: Rheinberg, Altes Rathaus - "Docteur Knock – Ein Arzt mit gewissen Nebenwirkungen"
-Donnerstag, 9. August: Essen, Freiraum Weberplatz - "Der wunderbare Garten der Bella Brown"
-Freitag, 10. August: Velen, Sportplatz - "Lauf um dein Leben"
-Samstag, 11. August: Nottuln, Kirchplatz St. Martinus - "Victoria & Abdul"
-Dienstag, 14. August: Lüdinghausen, Burg Vischering - "Ritter aus Leidenschaft"
-Mittwoch, 15. August: Erftstadt, Wirtschaftspark - "Nur wir 3 gemeinsam"
-Donnerstag, 16. August: Brauweiler, Abtei - "Ich bin dann mal weg"
-Samstag, 18. August: Heimbach, Kurpark - "Die Brücken am Fluss"
-Sonntag, 19. August: Aachen, Tuchwerk - "Der seidene Faden"
-Montag, 20. August: Petershagen, Wassermühle Döhren - "Der Wein und der Wind"
-Dienstag, 21. August: Hörstel, Kloster Gravenhorst - "Loving Vincent"
-Montag, 27. August: Castrop-Rauxel, Parkbad Süd - "LaLaLand"
-Dienstag, 28.August: Recklinghausen, Stadtgarten - "The Square"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.