Ein Markt mit Sankt Martin, Musik und mehr

Wann? 06.11.2016

Wo? Rathausplatz, Heiligenhaus DE
Anzeige
Dass es am Sonntag, 6. November, vor dem Rathaus in Heiligenhaus viel zu sehen gibt, dafür haben Annelie Heinisch und André G. Saar mit Unterstützung vieler Künstler und Bürger gesorgt.
  Heiligenhaus: Rathausplatz | Kinder, schnappt euch eure Laternen und kommt zum Heiligenhauser Martinsmarkt, denn dort wartet dann eine kleine, leckere Überraschung auf euch. Aber auch Erwachsene sollten das selbstverständlich nicht verpassen! Am Sonntag, 6. November, wird ab 12 Uhr in der Innenstadt wieder ein buntes Fest für Groß und Klein geboten. Live-Musik auf einer Bühne, die Martinskirmes, der Verkauf von Speisen und Getränken sowie der Besuch des Heiligen Sankt Martin gehören dazu. Außerdem beteiligen sich auch die ortsansässigen Händler und laden in der Zeit von 12 bis 17 Uhr in ihre Läden ein, auch hier können die Besucher mit verschiedensten Angeboten und Aktionen rechnen.

„Es wird wieder viel zu entdecken geben“, verspricht Annelie Heinisch, Sprecherin des Stadtmarketing-Arbeitskreises Handel. Gemeinsam mit André G. Saar, Koordinator des Heiligenhauser Stadtmarketings, hat sie wieder eine vielfältige Veranstaltung geplant. So wird es Buden und Stände auf dem Rathausplatz, dem Mansfield-Platz und entlang der gesperrten Hauptstraße geben. Außerdem lockt von Freitag, 4. November, bis Sonntag, 6. November, die Herbstkirmes auf den Kirchplatz.

Bereits seit 2000 findet der Martinsmarkt in dieser Form statt


Zwei Dinge sind bei solchen Veranstaltungen meist entscheidend, um für Verweil-Qualität zu sorgen: Gutes Essen und ein unterhaltsames Programm. Beides soll natürlich auch bei der traditionellen Veranstaltung in Heiligenhaus nicht fehlen, bereits seit dem Jahr 2000 findet der Martinsmarkt in dieser Form statt. Den Start auf der Bühne machen ab 12 Uhr „Peter Weisheit and the Dixietramps“. Rund zwei Stunden werden sie mit Swing und Jazz unterhalten. Schon im vergangenen Jahr war die Gruppe zu sehen und zu hören. "Die Resonanz war gut, daher freuen wir uns, dass sie auch 2016 wieder mit dabei sind", so Heinisch. In der Zeit zwischen 12 und 13 Uhr wird einer der Oberen der Stadt das musikalische Programm kurz unterbrechen, um offizielle Grußworte zu sprechen und ab 14 Uhr sind "small is beautiful" zu sehen. "Dabei handelt es sich um drei Musiker, die schöne, stimmungsvolle Balladen zu Gehör bringen", informiert André G. Saar.

„Für Gemütlichkeit sorgen hübsch dekorierte Sitzgelegenheiten, 30 Strohballen und schöne Lampions“, sagt Heinisch. „Hier können die Bürger Platz nehmen und das kulturelle sowie kulinarische Angebot genießen.“ Zu Letzterem gehören Zwiebelkuchen und weißer Glühwein am Stand der Frauen Union, Frikadellen, Würstchen und hausgemachter Glühwein bei der Senioren Union, süße Tütchen mit Apfel, Nuss und Mandelkernen beim Arbeitskreis "Kultur & Gesellschaft" sowie Säfte und andere Getränke am Stand der Süßmosterei Dalbeck. "Auch Crêpes und herzhafte Speisen der Fleischerei zählen zum Angebot."

Scheren- und Messerschleifer ist auch wieder da


Mit einem Bücher-Roulette ist die SPD vor Ort, der Geschichtsverein, die Heljens-Jecken und der Kindergarten St. Josef sind ebenfalls vertreten, Bücher und selbstgebastelte Schutzengel findet man beim Arbeitskreis "Kultur & Gesellschaft" und im Rewe-Markt von Bernd Wacket sind Kinder wieder zum Backen eingeladen. "Nicht zu vergessen: Der Scheren- und Messerschleifer ist auch wieder da", so der Koordinator des Stadtmarketings.

"Besuch vom Heiligen Martin bekommen wir dann um 17 Uhr“, kündigen Annelie Heinisch und André G. Saar darüber hinaus an. „Wir hoffen, dass wir dazu ganz viele Kinder vor der Bühne begrüßen dürfen.“ Da es um diese Zeit schon zu dämmern beginnt, wünschen sich die Veranstalter, dass die Kinder ihre Martinslaternen mitbringen und sich die Geschichte von dem Bischhof, dem Bettler und der Mantelteilung anhören. Belohnt wird das mit leckerem Martinsgebäck. Abschließend wird noch ein Straßentheater aufgeführt, auch hier geht es thematisch um den Heiligen Sankt Martin. Der Clou: "Die Besucher selber können sich spontan einbringen und in die verschiedenen Rollen schlüpfen."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.