Von großen und kleinen Bürgern mitgestaltet

Wann? 11.12.2014 17:00 Uhr bis 14.12.2014 20:00 Uhr

Wo? Rathaus, Heiligenhaus DE
Anzeige
Irid Johannsen (von links), Veronika Kautz und Stefan Nau wissen, dass für die Heiligenhauser der Zwönitzer Erzgebirgsstollen zum Weihnachtsmarkt dazu gehört.
Heiligenhaus: Rathaus | Ein schönes Ambiente mit geschmückten Weihnachtsbäumen und stimmungsvollen Lichtern soll für Wohlfühlatmosphäre auf dem Heiligenhauser Weihnachtsmarkt sorgen. Von Donnerstag, 11. Dezember, bis Sonntag, 14. Dezember, wird rund um das Rathaus wieder Einiges geboten: Der Kinderweihnachtswald mit den beliebten Holzfiguren, die belebte Weihnachtskrippe, die Offene Bühne und natürlich viel Handwerkliches sowie Kulinarisches an den Weihnachts-Buden.
„Auch nicht fehlen darf der Zwönitzer Erzgebirgs-Stollen“, weiß Veronika Kautz vom Kulur-Büro der Stadt Heiligenhaus. Neben der 15 Kilogramm schweren Leckerei, die nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Dr. Jan Heinisch am morgigen Donnerstag um 18.15 Uhr an die Bürger verteilt wird, gibt es am Stand des Ausschusses für Kultur, Städtepartnerschaft und Tourismus auch wieder kleinere Stollen zu erwerben.
Und auch andere typische Köstlichkeiten zur Weihnachtszeit werden für Gaumenfreuden sorgen: Wildgulasch, Gegrilltes, Frikadellen, Eierpunsch, Feuerzangenbowle, Glühwein und vieles mehr. „Wir freuen uns, dass in diesem Jahr auch wieder die Mitglieder von Frohsinn dabei sind und ihre Forellen anbieten. Die wurden im vergangenen Jahr sehr vermisst“, weiß Kautz.
Für Kinder wird es im Rathaus-Innenhof den beliebten Kinderwinterwald geben, in dem es die geschnitzten Holzfiguren von Hannes Johannsen und Pius Mühl zu bestaunen gibt. Mit zahlreichen Tannen und entsprechend weihnachtlicher Dekoration entsteht hier in jedem Jahr ein schönes Ambiente. Auch die belebte Krippe ist im Innenhof zu finden sowie ein Lagerfeuer, an dem Stockbrot gebacken werden kann.
„ Viele Heiligenhauser Institutionen und Bürger beteiligen sich auch wieder an der Offenen Bühne, so dass der Markt zu einem besonderen Erlebnis für die ganze Familie wird“, sagt Irid Johannsen, die für das Bühnenprogramm zuständig ist. Heiligenhauser Musiker, Chöre, Schulen und Kindergärten werden zu sehen sein. „Für spontane Künstler besteht am Samstag in der Zeit zwischen 18 und 18.30 Uhr außerdem noch die Möglichkeit, einen unterhaltsamen Beitrag zum Weihnachtsmarkt zu leisten“, sagt Johannsen.
Nach guter alter Tradition findet zum Abschluss des Heiligenhauser Martinsmarktes wieder das Benefizkonzert von „Fricklesome Amsel“ statt. Beginn ist am Sonntag um 18 Uhr in der Alten Kirche. „Ein sehr stimmungsvoller Abschluss, bei dem alle Interessierten nochmal zusammenkommen können“, lädt Johannsen ein.
„Der Weihnachtsmarkt ist sehr beliebt bei den Bürgern“, weiß Veronika Kautz. „Viele nutzen ihn, um alte Bekannte zu treffen und sich in schöner Atmosphäre auszutauschen.“ Daher sei es schön, dass er durch die Offene Bühne auch von den Bürgern selber mitgestatet wird.
Die Mitgestaltung hört beim Programm aber noch nicht auf: Sowohl das Immanuel-Kant-Gymnasium als auch die Gesamtschule Heiligenhaus sind mit Buden auf dem Weihnachtsmarkt vertreten. Außerdem werden die Weihnachtsbäume, die auf dem Rathausvorplatz stehen, durch die Kinder der Heiligenhauser Kindergärten und Grundschulen geschmückt.

Öffnungszeiten:
-Donnerstag , 11. Dezember: 17 bis 22 Uhr
-Freitag, 12. Dezember: 16 bis 22 Uhr
-Samstag, 13. Dezember: 11 bis 22 Uhr
-Sonntag, 14. Dezember: 11 bis 20 Uhr

Wichtiger Hinweis:
Aufgrund des Heiligenhauser Weihnachtsmarktes, der wie jedes Jahr auf dem Rathausplatz stattfindet, wird der Wochenmarkt am Mittwoch, 10. Dezember, und am Samstag, 13. Dezember, auf dem Kirchplatz stattfinden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.