Herner Footballer trotzen kurzfristigem Wintereinbruch

Anzeige
Die Herne Black Barons trainierten vergangenen Samstag ein weiteres Mal im Revierpark Gysenberg – den Temperaturen um dem Gefrierpunkt zum Trotze.

Er ging so schnell wie er gekommen war – Samstag war Herne für eine kurze Zeit von einer dünnen Schneeschicht bedeckt. Die Höchsttemperaturen erreichten gerade einmal 3 Grad plus. Doch davon ließ sich die American Football-Truppe des TV Wanne nicht abschrecken: Die Trainer ordneten passende Trainingskleidung an, und das Team erschien mit Rollkragenpulli, langen Hosen und Handschuhe, bereit um ein paar Spielzüge für die anstehende Saison zu perfektionieren.

Einige Besucher des Revierparks blieben stehen um sich den „Rasen-Schach“ anzusehen.

Eingepackt in dicke Jacken, Schals und Mützen (und so mancher auch mit einem heißen Becher Kaffee) schauten sich neben den Trainern und Betreuern, auch einige Besucher und Interessierte die Trainingseinheit der Black Barons an.
Damit erhöht sich – vor dem offiziellen Ligabetrieb Ende April – nochmals der Bekanntheitsgrad der Sportart und im dem Zusammenhang auch die Bekanntheit der Mannschaft.

Alle Infos rund um das Team und die NRW-Liga finden sich auf der Homepage der Black Barons.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.