Messe für alternative Antriebsenergien und E-Bike Messe Ruhr

Wann? 12.06.2016 11:00 Uhr bis 12.06.2016 18:00 Uhr

Wo? Doncaster Platz/auf Ewald, Doncaster Platz, Herten DE
Anzeige
Herten: Doncaster Platz/auf Ewald |

1 Million Elektrofahrzeuge sollen bis 2020 auf Deutschlands
Straßen zugelassen sein – so lautet das Ziel der Bundesregierung. Während es in der Automobilbranche noch einer Förderung bedarf, erfahren elektrisch betriebene Zweiräder derzeit einen Boom. Wie umfangreich das Angebot in beiden Bereichen ist und welche Vorteile umweltbewusste Mobilität den Verbrauchern bietet, zeigen die Messe für alternative Antriebsenergien und die E-Bike Messe Ruhr am 11. bzw. 12 Juni von jeweils 11 bis 18 Uhr auf dem Doncaster Platz in Herten. „Alternative Antriebe sind die Zukunft. Darum freue ich mich, dass interessierten Besuchern am Standort Herten Information und Orientierung geboten wird“, sagt Volker Lindner, erster Beigeordneter der Stadt Herten.

Den Auftakt macht die Messe für alternative Antriebsenergien der Vestischen Innung des Kfz-Gewerbes Recklinghausen und Gelsenkirchen am Samstag, 11. Juni, von 11 bis 18 Uhr. Auf dem Doncaster Platz stellen Automobilhändler aus der Region eine Auswahl an Elektro-, Wasserstoff-, Erdgas- und Hybridfahrzeugen vor und stehen den Besuchern für Fragen zu Fördermöglichkeiten, Antrieben und Reichweiten zur Verfügung. „Umweltbewusste Antriebe sind eine echte Alternative zum Pkw mit Verbrennungsmotor. Das Spektrum ist vielfältig, nur Anreize fehlten bislang. Ich hoffe, dass sich das mit der Förderung ändert und die Veranstaltung den
Besuchern Lust auf Neues macht“, so Dietlinde Stüben-Endres, Obermeisterin der Vestischen Innung des Kfz-Gewerbes.

Fachvorträge zur Elektromobilität in der Praxis


Für ausführlichere Informationen zur Elektromobilität gibt es von 11 Uhr bis zirka 13 Uhr Kurzvorträge im Anwenderzentrum h2herten mit Dr. Frank Köster (EnergieAgentur.NRW, Kompetenznetzwerk Elektromobilität), Ernesto Ruge (Verein ruhrmobil-e) und Dr. Michael Weber (h2-netzwerk-ruhr e.V.). Eine Podiumsdiskussion zum Thema Mobilität im Unternehmen rundet die Vortragsreihe ab.

E-Bike Messe Ruhr geht in die zweite Runde


Die E-Bike Messe Ruhr bietet am Sonntag, 12. Juni, von 11 bis 18 Uhr schließlich die ganze Vielfalt der E-Bike-Welt. Auf dem Doncaster Platz präsentieren mehr als ein Dutzend Aussteller E-Bikes verschiedener Hersteller und aller Typen: Kompakt-Pedelecs für Pendler, Mountainbikes für sportlich Ambitionierte, Turbo-E-Bikes mit 45 km/h Spitzengeschwindigkeit, elektrifizierte Lastentransporter oder praktische Falträder für die Nutzung im ÖPNV. Die Aussteller beraten bei der Wahl des richtigen Modells und bieten Zubehör von Fahrradhelmen bis hin zum Regenschutz an. „Beim Auftakt der E-Bike Messe 2015 zeigte die große Resonanz von 2.500 Besuchern, dass Elektrofahrräder voll im Trend sind und wir mit der Veranstaltung hier in der Region einen Nerv getroffen haben“, erklärt Martin Prüsener, Verwaltungsleiter der Kreishandwerkerschaft Recklinghausen. Zahlreiche E-Bike-Modelle können auf einer gekennzeichneten Teststrecke Probe gefahren werden, die bis zum Gipfel der Halde Hoheward führt. So kann die Leistungskraft der Räder verglichen und das E-Bike-Feeling live erlebt werden. „Das Schöne an Elektroautos, E-Bikes oder Segways ist, dass sie aktiven Klimaschutz und Fahrspaß verbinden. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen, um in Herten die Elektromobilität aktiv zu erproben und mit unserer Energie voranzutreiben“, sagt Thomas Murawski, Bereichsleiter Energiewirtschaft bei den Hertener Stadtwerken.

Hertener Rad-Spaß-Tag ist Teil der E-Bike Messe


In diesem Jahr wird der Rad-Spaß-Tag der Stadt Herten und des Besucherzentrums Hoheward erstmals Teil der E-Bike Messe sein und nicht wie gewohnt im August stattfinden. „Es lag einfach nahe, die Kompetenzen zusammenzulegen. Das Fahrrad wird mit und ohne Elektroantrieb in Herten immer häufiger als attraktives Fortbewegungsmittel in Alltag und Freizeit genutzt“, betont Irja Hönekopp vom Team Fahrradfreundliche Stadt Herten. Die Besucher erwartet ein umfangreiches Programm mit Fahrradversteigerung, Segway-Parcours, Fahrrad-Codieraktion,
Hüpfburg, Glücksrad, Schätzspiel und Musik von Tommy Finke. Selbstverständlich ist auch für ausreichend Verpflegung gesorgt. „Wir freuen uns, den Besucherinnen und Besuchern wieder ein tolles Programm anbieten zu können“, so Markus Keil, Leiter des Besucherzentrums Hoheward.

Starke Partner für umweltbewusste Mobilität


Unterstützt wird das Eventwochenende von zahlreichen Kooperationspartnern, die vor Ort interessante Informationen und Angebote zu Elektromobilität, Fahrradfahren, Sicherheit, Klimaschutz und Gesundheitsförderung bieten. Darunter die Stadt Herten, das Besucherzentrum Hoheward sowie die Hertener Stadtwerke, IKK classic, AGR-Gruppe, TÜV Rheinland Schaden und Wertgutachten GmbH, Nürnberger Allgemeine Versicherungs-AG, Motorworld und das Fachmagazin Special-E als Medienpartner.

Kontakt:
Tatjana Hetfeld
RDN Agentur für Public Relations & Co. KG
Telefon: 02361-490491-10
E-Mail: t.hetfeld@rdn-online.de
www.e-bike-ruhr.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.