Kangaroos wollen gegen Rostock die Heimserie ausbauen!

Wann? 14.11.2015 19:30 Uhr

Wo? Hemberghalle, Alexander-Pfänder-Weg 8, 58638 Iserlohn DE
Anzeige
Iserlohn: Hemberghalle | Am Samstag um 19:30 Uhr treffen in der Iserlohner Hemberghalle zwei Teams aufeinander, die in der vergangenen Saison eine ähnliche Erfolgsgeschichte schrieben. Als Aufsteiger in der ProB mischten sie von Anfang oben mit und zogen am Ende der Hauptrunde in die Play-Offs ein. Beide Teams mussten dann allerdings im Halbfinale den Traum vom Durchmarsch begraben. Nicht nur dank dieser Erfolge galten die Seawolves vor der Saison als einer der Kandidaten auf die Spitzenplätze.
In der ausgeglichenen Nordstaffel sind Iserlohn und Rostock Tabellennachbarn. Während Iserlohn mit einer 5:2-Bilanz punktgleich mit dem Ersten Wolfenbüttel und dem Zweiten Quakenbrück auf dem dritten Rang liegt, weisen die Seawolves auf Platz Vier eine 4:3-Bilanz nach sieben Spielen auf. Drei der vier Siege holte Rostock sogar in der Fremde. Siegen in Oldenburg, Stahnsdorf und Wedel steht nur eine Niederlage in Herten gegenüber. Da aber auch zuletzt das Heimspiel gegen Bochum verloren ging, sind die Rostocker beim Gastspiel in Iserlohn nach zwei Niederlagen am Stück unter Zugzwang.

Der Iserlohner Trainer Matthias Grothe erwartet daher einen leicht angeschlagenen Gegner. „Ziel muss es sein, von Anfang an Druck aufzubauen und Rostock keine Möglichkeit zur Entfaltung zu bieten. Wir wollen keine Aufbauhilfe geben, damit sie zu Selbstvertrauen kommen.“ Dass dies keine leichte Aufgabe sein wird, ist ihm aber durchaus bewusst. „Rostock hat einen breit aufgestellten Kader mit einer enormen individuellen Qualität. Durch die vielen Neuzugänge sind sie derzeit noch ein wenig in der Findungsphase.“

Bester Werfer im Team der Seawolves ist Matthew Hunter, der im Schnitt 16,1 Punkte erzielte. Aufgrund der weiten Anreise werden die Gäste bereits am Freitag in Iserlohn erwartet, so dass sie ausgeruht in das Duell mit den Kangaroos gehen können.
Doch auf eventuelle Reisestrapazen will man sich auf Seiten der Kangaroos ohnehin nicht verlassen. „Wir müssen über die gesamte Spieldistanz wach sein und so die Rostocker Optionen unterbinden“, gibt Grothe vor. Gegen Bochum zeigte man 18 Minuten guten Basketball, gegen Herten dann schon 20 starke Minuten. Nun soll gegen Rostock der nächste Schritt folgen. „Nach den drei Siegen gehen wir mit viel Selbstvertrauen in das Duell, wir sind auf einem guten Weg“, ist sich Grothe sicher. Personell können die Waldstädter wie schon im Spiel gegen Herten aus dem Vollen schöpfen.

Fot: Daniela Fett

Pressemitteilung Iserlohn Kangaroos
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.