Mit dem Ausscheller in Wissel unterwegs

Wann? 10.07.2016 14:00 Uhr

Wo? Dorfplatz Wissel, Emmericher Str., 47546 Kalkar DE
Anzeige
Wilhelm Miesen weiß als "Ausscheller" wieder viel über die Geschichte des Ortes Wissel zu berichten. (Foto: Miesen)
Kalkar: Dorfplatz Wissel |

Wissel. Bis in die Mitte der 60er Jahre verkündeten Ausscheller (Ütruper) wichtige Neuigkeiten in den Städten und Dörfern.

Als Enkel des bekannten Wisseler Ütrupers „Schnorre Jan“ - Terhorst - lässt Gästeführer Wilhelm Miesen als „Piepe Jan“ diesen Brauch wieder aufleben.
Über alte Wege und Pädjes führt er seine Gäste zu Wissels mittelalterlichen Schätzen, dem Haus Kemnade und der romanischen Basilika, sowie zu Originalschauplätzen des Tabakanbaus, der das Bild Wissels über 200 Jahre lang prägte. Die Katstellen, Höfe oder urigen Kneipen sind auch heute noch oft im ursprünglichen Zustand erhalten. Es war die goldene, „gute alte Zeit“ Wissels, in der noch jeder jeden kannte, Pferde und Fuhrwerke das Leben prägten, es noch keiner Straßennamen bedurfte, und es sieben Gaststätten in Wissel und Wisselward gab.

Als Vorlage für seine Bekanntmachungen dienen „Piepe Jan“ die Straßennamen, deren Bedeutungen sich wie ein Band durch die Geschichte Wissels ziehen.
Lassen sie sich bei einem Rundgang durch die vier Ortsteile in die beschauliche Zeit unserer Vorfahren versetzen.

Termin: Sonntag, 10. Juli 2016, ab 14 Uhr
Treffpunkt: Marktplatz Wissel - Emmericher Straße - Ecke Dorfstraße
Dauer: eineinhalb Std.
Kosten: Erwachsene vier 4 Euro
Anmeldung bei Familie Miesen, Tel. 02824/68 31
Mehr Infos unter http://www.niederrhein-natouren.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
31.091
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 04.07.2016 | 13:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.