Stadtfest: Am 1. Mai wird Kalkar zur grünen Oase

Wann? 01.05.2015 10:00 Uhr

Wo? Marktplatz, Markt, 47546 Kalkar DE
Anzeige
Ob Kräuter oder Blumen: Am 1. Mai blüht der Frühling in Kalkar auf.
Kalkar: Marktplatz |

Kalkar. Kalkar rüstet sich für den 1. Mai. Wie schon in den vergangenen Jahren erwartet Besucher der Stadt auch in diesem Jahr wieder ein buntes Programm rund um den Frühling. Von 10 bis 18 Uhr verwandelt sich der historische Marktplatz in eine grüne und blühende Oase: Ein breites Spektrum an Blumen, Zierpflanzen, Gemüsepflanzen und Kräutern, an landwirtschaftlichen Produkten aus der Region, dazu Floristik, Dekoration und Kunsthandwerk und anderes mehr wird geboten.

Um 11 Uhr wird der Mai mit Tanz und Musik eingeläutet: Um den festlich, mit langen bunten Bändern geschmückten Maibaum wird eine Mädchengruppe des Turnverein Kalkar unter der Begleitung des Musikverein von Calcar einen Maitanz vorführen. Der Tambourcorps aus Hönnepel wird sich am 1. Mai dem Swing verschreiben - Musik, die nahtlos an die des Musikverein von Calcar anknüpft.

Rund 100 Stände werden aufgebaut

An gut 100 Ständen auf dem Markt, der Altkalkarer Straße und der Monrestraße bieten professionelle Händler und Gärtner, aber auch ehrenamtliche Institutionen und Gruppen, beispielsweise der Verein „Schulen für Hispaniola“, eine große Vielfalt an Waren an. Die Besucher dürfen gespannt sein auf neue Ideen für Haus und Garten, für neue Bepflanzungen oder aber für dekorativen Schmuck. Auch fürs leibliche Wohl wird wieder bestens gesorgt sein: Selbstverständlich gibt es ein abwechs-lungsreiches Angebot an Grill- und Pfannen-Spezialitäten, verschiedene Kuchen, Backwaren und Erfrischungsgetränken.

Flammkuchen von der Feuerwehr

Flammkuchen, dass passt zur Feuerwehr - an diesem Stand gibt es aber auch Erfrischungsgetränke, Bier und Wein. Auf die traditionelle Maibowle wird auch in diesem Jahr nicht verzichtet.
Wer kennt ihn nicht, den in Wissel lebenden Käsemelangeuer, Theo de Vries. Er ist auf dem Marktplatz mit einem Stand vertreten, an dem es eine ganz besondere Spezialität gibt: Der Kalkarer Mühlenkäse, ein Rohmilch-Bauernkäse mit dem Bier der Kalkarer Stadtwindmühle versehen und zehn Wochen lang gereift, ist sicher etwas für Käseliebhaber.

Hansestädte stellen sich vor

Die Mitgliedsstädte der Hanse werden sich in Kalkar präsentieren: Mit von der Partie sind neben Kalkar und Grieth auch Emmerich am Rhein, Wesel und Neuss.
Immer wieder sorgt das upArt Theater für gute Laune: Am 1. Mai sind die Mitglieder auf ihren Stelzen im Stadtkern unterwegs.

Die Kalkarer Einzelhändler können an diesem Feiertag, bedingt durch ein Landesgesetz, die Türen ihrer Geschäfte nicht öffnen. Viele bieten aber vor ihren Ladenlokalen Sonderaktionen an.

Ausstellung im städtischen Museum

Wer gerne noch etwas Kunst in den Tag packen möchte, kann im städtischen Museum die soeben eröffnete Ausstellung „bei genauerem Hinsehen“ mit Arbeiten von Sonja Kuprat in Augenschein nehmen.
Der Innenstadtbereich ist für Autos gesperrt. Parkplätze sind aber wieder ausgeschildert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.