Wissel feiert Samstag Erntedank

Wann? 26.09.2015 15:30 Uhr

Wo? Emmericher Straße Wissel, Emmericher Str., 47546 Kalkar DE
Anzeige
Sind fleißig bei der Arveit: Wissels Jungschützen. Sie stellen in diesem Jahr die Erntekönigin. Lena Wörmer (Mitte mit Getreidestrauß) wird am Samstag die Erntekrone tragen.
Kalkar: Emmericher Straße Wissel |

Wissel. Sonne, Wasser, Wind: Der Sommer hat sein Werk getan, hat auf den Feldern und Wissen wachsen lassen, was Mensch und Tier zum Leben braucht. Beim großen Erntedankzug in Wissel wird Dank gesagt, wird die Ernte in einem festlichen Zug durch die Ortschaft präsentiert.

Mit dabei sind wieder nahezu alle Wisseler. Mit rund 40 Zugnummern bringen sich auch in diesem Jahr wieder die Bevölkerung tatkräftig mit ein. „So gut wie alle Wisseler sind dabei“, sagt Hubert Peerenboom. Er zeichnet in diesem Jahr zum ersten Mal für den Wisseler Erntedankzug verantwortlich, nachdem sich Carlo van Holt von allen offiziellen Aufgaben zurückgezogen hatte.

Carlo van Holt im Hintergrund


Carlo van Holt steht dem neuen Team im Hintergrund aber weiter beratend zur Seite. „Wenn es Fragen gibt, hilft Carlo immer weiter“, lacht Hubert Peerenboom, der selbst schon lange in die Vorbereitungen des Erntedankzuges eingebunden ist.
Lena Wörmer wird am Samstag, 26. September, die Wisseler Erntekrone tragen. Die junge Frau aus den Reihen der Jung-schützen hat diese Aufgabe gerne übernommen. Zum ersten Mal wird es am Rande des Festzuges auf dem Gelände von Modehaus Boot einen kleinen Bauernmarkt geben. Hier werden Früchte aus heimischer Produktion angeboten. „Wir planen, den Markt zu vergrößern, wenn er angenommen wird“, so Hubert Peerenboom. Die Marktstände sind von 13 bis 17 Uhr geöffnet.


Los geht's um 15.30 Uhr


Ab 14 Uhr wird es lebendig in Wissel: Zu diesem Zeitpunkt beginnt die Aufstellung des Festzuges auf dem Prostewardsweg und an der Emmericher Straße. Die Zugteilnehmer setzen sich gegen 15.30 Uhr in Bewegung. Kindergarten- und Schulkinder sind wieder dabei, aber auch eine Krabbelgruppe wird den Sommer feiern und den Herbst willkommen heißen. Die Spielmannszüge aus Hönnepel, Kehrum, Marienbaum, Till und Wissel sorgen für Musik - auch das Jugendorchester Wissel und das Blasorchester Bemelen greifen zu Tasten und Noten. Der Festzug wird gegen 16.30 Uhr auf dem Gelände des Wisseler Sees zum ökumenischen Gottesdienst erwartet. Um 18.30 Uhr beginnt das Vorprogramm zum diesjährigen Erntedanktanz im Festzelt. Gegen 20.15 Uhr wird die Erntekönigin den Tanzabend eröffnen. Es spielt die Band „Al Dente“. Bis 20.30 Uhr ist der Eintritt frei.
Wer hat die schönsten Früchtchen? Diese Frage beantwortet die Jury, die die Obst und Gemüse aus den eigenen Gärten bewerten wird. Die Früchte werden am Samstag, 26. September, von 9.30 Uhr bis 11 Uhr im Festzelt abgegeben werden. Nach der Bewertung können Obst und Gemüse zwischen 11.30 Uhr und 12 Uhr wieder abgeholt werden.

Kinderfest hat Tradition


Tradition hat auch das Kinderfest, das am Sonntag, 27. September, gefeiert wird. Viele Spiele warten auf die kleinen Gäste, Kaffee und Kuchen wird es geben. „In diesem Jahr engagieren sich hier die Mitglieder des Fördervereins der Grundschule“, so Peerenboom. Um 16 Uhr werden die Preise für die Früchte des Jahres verteilt. Neu in diesem Jahr: In einer Sonderkategorie kann der Nachwuchs seine gärtnerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Die selbst herangezogenen Gartenergebnisse werden gesondert bewertet und prämiert. Die Preisverteilung schließt sich der Prämierung für die Erwachsenen an.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.