Das Akkordeon - Meisterkonzert in der Repelner Dorfkirche Marko Kassl und das Akkordeon-Orchester Bayer Uerdingen 1950 unter der Leitung von Viktor Kammerzell

Wann? 12.04.2015 17:00 Uhr

Wo? Dorfkirche Repelen , An der Linde 3, 47445 Moers DE
Anzeige
Moers: Dorfkirche Repelen | Das Akkordeon-Orchester Bayer Uerdingen 1950 ist eines der letzten großen Akkordeon Orchester in Deutschland. Gegründet in der Nachkriegszeit, als an Rhein und Ruhr die Schlote dampften und das Akkordeon, die geliebte Quetschkommode, unter den Arbeitern in Nordrhein Westfalen bei keinem geselligen Beisammensein fehlen durfte. Blättert man die vergilbten Fotoalben der alten Kumpel hier am Niederrhein durch, ist das Instrument allgegenwärtig. Kein Instrument bot, gut gespielt, diesen Klangreichtum, diese Vielfalt, diese Möglichkeit, ein ganzes Orchester zu ersetzen und einen ganzen Saal auf die Tanzfläche zu bringen.

Ursprünglich das Instrument der kleinen Leute, hat sich das Akkordeon längst seinen Platz in der Konzerthäusern Europas, der Welt erobert, einer der dort zu Hause ist, ist Marko Kassl, Dozent am berühmten Conservatorium Amsterdam und Preisträger der 3rd JAA accordion competition in Tokio/Japan und beim Pro Loco Camalò/Italien.

Das Meisterkonzert am kommenden Sonntag bietet, die einzigartige Gelegenheit das Akkordeon als Soloinstrument, zusammen mit einem großen Akkordeonorchester zu erleben und natürlich mit einem Programm, das die ganze Breite dieses Instrumentes ausschöpft. Der argentinische Tangos, Astor Piazzolla, G. Gershwin, Mika Väyrynen, V. Gridin sind dabei und New Orleans mit „Akkordeon Joe“ Old fashioned Swing von Cornell Smelser. D. Ellington hat diesen Song bereits 1930 mit seinem Orchester und dem Akkordeonisten „Joe“ Cornell Smelser aufgenommen.

Eintritt frei, am Ausgang wird für die Künstler gesammelt
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.