More Than 777 Years

Wann? 05.02.2017 17:00 Uhr

Wo? Dorfkirche Repelen, An der Linde, 47445 Moers DE
Anzeige
Moers: Dorfkirche Repelen | Ein Streifzug durch die Musikgeschichte mit dem Pianisten
Hans-Joachim Heßler

Am Sonntag, dem 05.02.2017, wird es um 17:00 Uhr ein wunderbares Klavierkonzert in der Dorfkirche geben. Am Flügel wird der erfahrene Pianist und Komponist Dr. Hans-Joachim Heßler spielen. Er wird sein spannendes Programm „More Than 777 Years“ – Ein Streifzug durch die Musikgeschichte zu Gehör bringen, auf das die Zuhörer gespannt sein können.

Was macht das Besondere an der Musik des Westens aus, im Gegensatz zu der Musik des Ostens? Und was passiert, wenn man die verschiedenen Stile gekonnt gegenüberstellt und für sich sprechen lässt? Der Unterschied zwischen Orient und Okzident ist nur ein gegensätzliches Paar, das Dr. Hans-Joachim Heßler in seinem Piano Solo Programm More Than 777 Years auf spielerische Weise erprobt. In der Tat ist der Titel Programm: mehr als 777 Jahre Musikgeschichte – vom Mittelalter bis heute – werden aufgegriffen und musikalisch verarbeitet. So spielt Dr. Heßler neben einer besonders schönen Sonate aus der Zeit des Barock von Domenico Scarlatti auch eine Hommage an den berühmten estnischen Komponisten Arvo Pärt, in denen die Ars Nova und das Mittelalter, sowie die Verehrung der Marien-Ikonen im Orient eine Rolle spielen. Auch eine eigene Interpretation des musikalischen Stils der spanischen Zarabanda ist neben der berühmten Sarabande von Georg Friedrich Händel zu hören sowie drei weitere eigene Werke des Pianisten und Komponisten Heßler. Diese haben zum Teil die Renaissancemusik, zum Teil den ganz eigenen Rhythmus des Klaviers als Perkussions-Instrument zum Thema. Man darf also gespannt sein, was passiert, wenn das Schlagen der Hämmerchen gegen die Saiten gekonnt im musikalischen Vordergrund steht.
Der Eintritt zum Konzert ist frei, es wird um eine Spende gebeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.