„Mit FaGottes Hilfe“

Wann? 12.04.2015 16:00 Uhr

Wo? Marienkapelle, An d'r Kapell, 40789 Monheim am Rhein DE
Anzeige
Berthold Große
Monheim am Rhein: Marienkapelle |

Solofagottist Berthold Große und Oliver Drechsel spielen beim 66. Klangwellenkonzert am 12. April in der Marienkapelle


Der Titel des nächsten „Klangwellen 714“-Konzertes, das in der altehrwürdigen Marienkapelle wegen des Osterfestes diesmal am zweiten Sonntag des Monats, nämlich am 12. April, um 16 Uhr, stattfindet, ist Programm: Anregung war zunächst die gleichnamige Komposition des österreichischen Komponisten Werner Pirchner (1940-2001), 1989 komponiert für den bekannten Fagottisten Milan Turkovic als Kompositionsauftrag des Österreichischen Kunstministeriums zum 40. Geburtstag der „Jeunesse Österreich“: Ein humorvolles, jazzig angehauchtes aber auch mit modernen Spieltechniken (z.B. Spaltklängen) versehenes und vor allem als Satire auf den Virtuosenkult gedachtes Werk für Fagott und „Orgelpunkt“.

Das augenzwinkernde „Gottes Hilfe“ lässt sich aber auch auf die anderen Werke des Konzertes beziehen. Denn Hauptschwerpunkt des Programms sind Kompositionen, die der Solofagottist des Königlichen Opernhauses Stockholm, Berthold Große, und Oliver Drechsel demnächst auf eine CD bannen möchten, wozu ein gutes Stück „Gottes Hilfe“ bei Finanzierung und Durchführung nötig ist: Werke von Victor Bruns (1904-1996), selbst Fagottist, Träger des Kunstpreises der DDR und Ehrenmitglied der Staatskapelle Berlin. Erklingen werden von ihm eine Sonate und eine Sonatine für Fagott und Klavier sowie einige Klavierstücke. O-Ton eines Siebenjährigen bei einer Probe: „Das hat gut getan, das hört sich wie Musik bei einem Hörspiel an.“

Zu Beginn der Veranstaltung führt das „Air suédois“ des schwedisch-finnischen Beethoven-Zeitgenossen Bernhard Henrik Crusell (1775-1838) ganz klassisch-traditionell in die doch immer noch selten zu hörende Kombination Fagott-Klavier ein, zu der sich Große und Drechsel „mit FaGottes Hilfe" seit rund zehn Jahren als erfolgreiches Duo zusammengefunden haben.

Der Eintritt ist wie immer frei, um eine Spende wird gebeten.

Das nächste Klangwellenkonzert des Marienkapellen-Vereins findet am Sonntag, dem 3. Mai 2015, statt. Hier wird der Künstler Berten d’Hollander auf seiner Querflöte „Telemann-Fantasiewellen“ präsentieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.