Auch in der dunklen Jahreszeit soll es blühen.

Wann? 19.11.2016 10:00 Uhr bis 20.11.2016 17:00 Uhr

Wo? Monheimer Blumenmarkt, Niederstraße 15b, 40789 Monheim am Rhein DE
Anzeige
Das Team des Blumenmarktes möchte alle Wünsche erfüllen; von links Melanie Reinertz, Conny Michel, Heike Rösgen.
Monheim am Rhein: Monheimer Blumenmarkt |

Der Monheimer Blumenmarkt veranstaltet seinen beliebten Adventsmarkt.

Monheim a.Rh.. Weihnachtssterne in Rot, Weiß, Gold, Silber, Amaryllis, Christrosen - auch in der dunklen Jahreszeit, der Adventszeit, sollen die Farben in den eigenen vier Wänden leuchten. Nahe stehenden Menschen eine Freude bereiten oder sich selbst beschenken - etwas Blühendes hellt die Dunkelheit auf.
„Gerne geben wir auch Pflegetipps für die blühenden Pflanzen“, unterstreicht das Team des Monheimer Blumenmarktes.. “Wer sich zum Beispiel für eine Amaryllis entscheidet, sollte folgendes beachten, um lange Freude daran zu haben: In den Halbschatten stellen und sehr wenig gießen.“

Das Blütenmeer zeigt sich wieder auf dem Adventsmarkt im Monheimer Blumenmarkt in der Niederstraße 15b am Samstag, dem 19.11. und Sonntag, dem 20.11. jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr.

„Wir haben für unsere Kunden natürlich auch ein großes Angebot an Adventsgestecken und Adventskränzen, und die Kunden wissen aus langjähriger Erfahrung, dass sie auch individuell festlegen können, mit welchen Kerzen und Schmuckelementen ihre adventlichen Gestecke und Kränze bestückt werden sollen“, betont Heike Rösgen, die den Monheimer Blumenmarkt leitet und mit Conny Michel und Melanie Reinertz alle Kundenwünsche erfüllen möchte. Das Blumenmarkt-Team empfiehlt: „Tannengrün so lange wie möglich draußen lagern, damit es länger hält.“

Im Monheimer Blumenmarkt nimmt man sich Zeit. Dazu gehört, einen Kaffee in trauter Runde zu trinken und sich Waffeln mit heißen Kirschen zu gönnen. Oder von Inhaberin Maria Stefen einen Glühwein zu probieren und Würstchen zu verzehren, deren Erlös der Langenfelder Kinderherzhilfe zugutekommt. „Der Adventsmarkt ist für uns immer auch eine Gelegenheit, an andere Menschen zu denken, denen wir helfen können“, sagt Maria Stefen.

Eingebettet in den Adventsmarkt sind die zahlreichen externen Aussteller, die dafür sorgen, dass man sich mit kleinen Geschenken eindecken kann. So gibt es Seifen, Schmuck, Etageren, Marmeladen, Krippen, Engel, vielfältiges Dekomaterial, Grußkarten, Gebäck, Patchwork, Imkerwaren, Mineralien, Holzarbeiten, Teddybären u.v.m.

Auch die WFB Werkstätten mit ihren Artikeln aus Holz und Stoff, gefertigt von Menschen mit Behinderung im Berufsbildungsbereich der WFB, sind von den Märkten im Monheimer Blumenmarkt nicht mehr wegzudenken. Die mit viel Liebe in anspruchsvoller Qualität gefertigten Gegenstände sind eine besondere Aufmerksamkeit wert.

Mit Sicherheit hat sich Maria Stefen auch wieder eine Überraschung für die Kinder ausgedacht.

Am Samstag, dem 10. Dezember ist die Saison im Monheimer Blumenmarkt beendet. Die Öffnung zur Frühjahrssaison voraussichtlich im Februar wird den Kunden rechtzeitig bekannt gegeben.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.