Die Zaubermandoline und die Hüter des Schwarzen Goldes

Wann? 18.09.2016 16:00 Uhr

Wo? Pauluskirche, Witthausstraße 11, 45470 Mülheim an der Ruhr DE
Anzeige
Mülheim an der Ruhr: Pauluskirche |

Eine verzauberte Mandoline rettet das Gleichgewicht der Erde


Musikalische Lesung für die ganze Familie – Oberbürgermeister Ulrich Scholten ist Schirmherr – Erlös ist für Jugend-Stiftungen bestimmt



Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Ulrich Scholten entführt das Mülheimer Zupforchester gemeinsam mit Erzähler Christian Oesterwind am 18. September in eine phantastische Welt unter Tage. Dank Unterstützung der Sparkasse Mülheim an der Ruhr werden die kompletten Eintrittsgelder an die „Stiftung Jugend mit Zukunft“ und die „Rekos-Jugendstiftung“ weitergeleitet.

„Eine mystische Geschichte in alten Bergwerken unter Tage im Ruhrgebiet, die nur mit Hilfe der Musik einer besonderen Mandoline aufgelöst werden kann: Das muss einfach von einem Ruhrgebiets-Zupforchester in eine musikalische Lesung umgesetzt werden!“, war Carsten Pierburg, Ensemblemitglied des Mülheimer Zupforchesters und Projekt-Koordinator, bereits beim Lesen des preisgekrönten Romans „Die Hüter des Schwarzen Goldes“ überzeugt.

Das Mülheimer Zupforchester hat daher die Autorinnen Inge Meyer-Dietrich und Anja Kiel mit seinem Dirigenten Dominik Hackner und dem Ruhrpreisträger und Ensemblemitglied Aris Alexander Blettenberg als Komponisten zusammengebracht. Mit textlicher Bearbeitung der Romanvorlage und den speziell darauf abgestimmten neuen Kompositionen wurde eine spannende musikalische Lesung für Abenteurer ab 8 Jahren gestaltet, die 2014 im Salzlager des Welterbes Zollverein Premiere hatte und nun erstmals in der Heimatstadt des Orchesters aufgeführt wird.

Bei der Musiklesung „Die Zaubermandoline“ werden die Zuhörer auf alte Spuren unter Tage geführt: „In der unterirdischen Welt stillgelegter Bergwerke leben die Hüter des Schwarzen Goldes, sagenumwobene Zwerge. Ihr größter Schatz, der Kraftstein Achazurit, hält die Welten über und unter Tage im Gleichgewicht. Doch dieser Garant der Zukunft ist gestohlen worden. Sophie und Luca begeben sich auf eine abenteuerliche Reise, um ihn zu retten. Dabei begegnen sie weiteren mythischen Figuren - einem Werwolf, der weisen Frau, dem uralten Berggeist - und geraten zunehmend in Lebensgefahr“. Auf ihrer unterirdischen Abenteuerreise vom Bergbaumuseum Bochum bis zur Zeche Zollverein in Essen finden die beiden Kinder eine verzauberte Mandoline, mit deren Hilfe sie sich den Gefahren stellen können.

„Die Zaubermandoline und die Hüter des Schwarzen Goldes“ kommen am 18. September um 16.00 Uhr in die Pauluskirche, Witthausstraße 11. Die Karten gibt es im Vorverkauf bei der Hauptstelle der Sparkasse Mülheim, Reservierungen sind möglich beim Gemeindebüro (Tel.: 4372801). Erwachsene zahlen 10 EUR, Kinder 5 EUR, eine Kombikarte (Erwachsener + Kind) ist für 13 EUR erhältlich. Weitere Infos zum Projekt sind unter www.zaubermandoline.de zu finden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.