Reggae Festival im SOL

Wann? 19.02.2016 20:00 Uhr

Wo? Sol Kulturbar, Akazienallee 61, 45478 Mülheim a d R DE
Anzeige
Mülheim a d R: Sol Kulturbar | Fat Cheeks aus Bocholt und The Rude Reminders aus Mülheim
zwei profilierte Reggae Bands sorgen in der SOL Kulturbar für entspannte aber energiegeladene Tanzatmosphäre ! 10€

Leo Kurowski (Lead vocals) Marius Aquarius (Bass) Kevin "The music man" Szeremy (Percussions) Ricky West (Guitar, Vocals) Lion "Dread Lion" (Drums) Kai Weiner (Organ, Vocals) Beb (Sax) Max (Trombone) Lukas (Live Dub Mixing)
Genre: Roots-Reggae-Dub

Die Reggae-Band THE RUDE REMINDERS aus Mülheim an der Ruhr, spielt seit 2012 die Roots-music von der fernen carribischen Insel und erinnert mit dieser an die immerwährende Nachricht jener, welche die Menschen positiv beeinflussen und ihnen die Augen für die Wahrheit öffnen möchten.
Alle Kreaturen der Welt sind geschaffen um gemeinsam auf der Welt in Einklang und Respekt zu erxistieren. Und wer Existenz nicht akzeptiert, muss mit Wiederstand rechnen.

Wir sind ein paar Jungs aus dem Ruhrpott und haben viel Roots Reggae gehört, was man schnell merkt, wenn man unserer Musik lauscht.
Die RUDE REMINDERS bekommen stetig Zuwachs und auch unser Klang wächst und gedeiht.
Kommt mit uns und wir brechen auf in ein besseres morgen.
Denn die Sonne geht bald auf.

FAT CHEEKS: Die fünfköpfige Band aus Bocholt (Westmünsterland, NRW) rockt schon seit 2003 diverse Bühnen unterschiedlichster Größen und überzeugt ihr Publikum mit Grooves zum mitgehen, entspannten Reggae-Vibes und einer energiegeladenen Show.
Stilistisch schaffen es die „Fat Cheeks“ ihren ganz eigenen Sound zu kreieren und finden sich irgendwo zwischen Roots-Reggae, Rock und Ska wieder. Egal ob mit Up-Tempo-Offbeat-Power oder etwas „entschleunigten“ Evergreens stehen gute Laune und viel Spaß bei den Jungs immer im Vordergrund.

In aktueller Besetzung seit 2012 mit Matthias Essink (vocals), Philipp Nienhaus (guitar/ vocals), Henning Neidhardt (keys), Simon Nierfeld (bass) und Martin Blatt (drums) hat die Band im Jahr 2014 ihr Album „Turn It Up“ produziert und natürlich immer einige Exemplare für ihr Publikum im Gepäck.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.