Rockfestival im Sol

Wann? 08.07.2016 18:00 Uhr

Wo? Sol Kulturbar, Akazienallee 61, 45478 Mülheim a d R DE
Anzeige
 
Lord Bishop Rocks
Mülheim a d R: Sol Kulturbar | Lord Bishop hat das Festival ins Leben gerufen. Unter dem Titel

Open Your Mind Festival

bringt er gleich 6 Bands auf die Bühne.
Parkplätze: Platanenallee (andere Seite vom Raffelbergpark)

18:30 Uhr One Step to Abyss (Essen)
20:00 Uhr Jimmy Steeltown (Duisburg)
21:00 Uhr Black Angus (Leverkusen)
22:00 Uhr Novababies (Köln)
23:00 Uhr Lord Bishop (New York)
00:00 Uhr Galactic Superlords (Köln)
VvK 10€ (Zusage auf fb oder per email bis Fr 14 Uhr reicht) / AK 15€


Lord Bishops Musik ist nicht zu begreifen, ohne den Gitarristen und Sänger live erlebt zu haben. Die explosive Verquickung von kompromisslos ekstatischer Bühnenshow, überdrehter Theatralik und einer kalkulierten Portion größenwahnsinniger Selbstüberschätzung machen den in der Bronx geborenen und seit 1995 in Deutschland lebenden Musiker zu einer Ausnahmeerscheinung sondergleichen, der das Publikum stets mit offenen Mündern und schlackernden Ohren zurücklässt. Sich wahlweise »King of Sex Rock« oder »Young enough to rock, but old enough to know how« nennend, ist der Zweimeter-Mann stets in den grellsten Kostümen und Makeups unterwegs, bezeichnet seinen Sound als »Hendrixian Motör Funk«.


One Step to Abyss sorgen für fette Breakdowns für Mosh Pits jeglicher Art, schnelle bzw. rythmische Parts für Circle Pits, enorme Energie und sich ins Ohr einprägende Growls und zum mitgröhlen animierende Refrains !
Also wer auf Musikalischen Extremsport steht ist bei uns genau richtig !!

Jimmy Steeltown Urban Bluesrock - Das Quartett bringt progressiv frischen Wind in das Genre, packt ein ordentliches Pfund Soul, Funk und Rock in ihre Eigenkompositionen und bläst den alten Staub von den Plattentellern. Die Band sagt: „Das Leben ist zu kurz für langweilige Gigs! Wir brennen darauf zu spielen. Die Musik muss unters Volk. Der Applaus ist unser Treibstoff. Nicht mehr.
Aber auch nicht weniger“.

Black Angus Metal Music (BAMM) spielen Metal!! Nicht mehr aber vor allem auch nicht weniger!! In ihrer Musik vereinigen sie vom Epic, Modern bis hin zum klassischen Power Metal alles das, was gefällt. Die Einflüsse reichen dabei von den Traditionalisten wie Helloween, Accept, Maiden bis hin zu Bands wie Alter Bridge oder Evergrey. Mit teilweise drei Gitarren und klassischen Doubleleads gibt es konsequent auf die 12 und alles was das Headbangerherz erfreut und dem Chiropraktiker die Existenz sichert!

Andreas Leyer (Vocals / Gitarre), Sascha Trojan (Gitarre /Vocals), Ulli Paffrath (Gitarre), Peter „Peavey“ Viergutz (Bass), Jens Olaf „Paul“ Mayland (Drums)

Novababies Die 5 Musiker sind in der heimischen Musikszene durchaus keine Unbekannten. Mit ihren ehemaligen Bands Alyson Hell, Jois, Age of Rebellion und Avion haben sie nicht nur die heimischen Bühnen über Jahre hinweg zerlegt, sondern auch mit internationalen Veröffentlichungen bei Metalfans und Presse auf sich aufmerksam gemacht. Die Kölner Band bezeichnen ihre Musik als Schälsick-Rock-Finest (keine Karnevals-Musik). Ein bestimmtes Genre lässt sich nicht eindeutig zuordnen. Einflüsse führen zurück auf Rock and Roll, Stoner-Rock, Grunge und Punk. Einprägsame Bassläufe und ein kraftvolles Schlagzeug definieren den eigenen Sound mit der Absicht ein breites Publikum mit Rock zu befriedigen.

Galactic Superlords from Cologne, Germany present a thrilling piece of Interstellar Rock. Energetic, wild, authentic with a slight touch of retro sound.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.