Einladung zur Lesung

Wann? 17.06.2016 19:00 Uhr

Wo? Stadtbüro der Violetten, Langemarkstraße 14, 46045 Oberhausen DE
Anzeige
Oberhausen: Stadtbüro der Violetten |

Dietmar Ostwald liest aus seinem Buch
"Die Schattenlakaien"


Wie war es wirklich, das tägliche Leben in der DDR?

Ein Stück Lebensgeschichte junger Menschen lässt es uns authentisch und wahrheitsgemäß erleben. Dabei geht es um ganz normale Jungen und Mädchen, die nichts anderes wollten, als gute Musik zu hören, Bücher zu lesen, am Weltgeschehen teilzunehmen, sich gegen Lügen und Willkür zur Wehr zu setzen.

Wer es erlebt hat, wird sich erinnern: Mangelwirtschaft und Verfall, Bespitzelung in allen Lebensbereichen, das gehörte zum Alltag. Und man war sich der latenten Gefahr bewusst, beim Besitz eines nicht erlaubten Buches, beim Hören westlicher Sender oder beim Gespräch darüber ins Visier der Stasi zu geraten. Dann war das berufliche Weiterkommen der ganzen Familie verhindert oder beendet, Jugendwerkhof, oft genug Gefängnis die Konsequenz. Wie am Beispiel des jungen Rainer, der sich lediglich auf den Satz von Rosa Luxemburg beruft: »Freiheit ist die Freiheit des Andersdenkenden.«

Es war nicht alles schlecht in der DDR? Wir sollten nie vergessen, wie es wirklich war!

Eintritt frei, Spenden willkommen!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.