Gespräche rund um die Privatschule

Wann? 11.03.2016 19:30 Uhr

Wo? Heinrich-Kölver-Schule, An der Maikammer, 42553 Velbert DE
Anzeige
Sandra Böhm und Carl-Frank Fügler. (Foto: Astrid von Lauff)
Velbert: Heinrich-Kölver-Schule | Was die Gründung und Errichtung einer Privatschule in Neviges angeht, werden die Pläne nun immer konkreter. Schon zum kommenden Schuljahr 2016/2017 sollen Jungen und Mädchen von der fünften bis zur neunten Klasse die Bildungseinrichtung besuchen können, für die sich Eltern derzeit stark machen.
Und so sind am heutigen Mittwoch die Vorstandsmitglieder des Vereins "Schulintiaitive Velbert – Neviges in Gründung" mit Vertretern der Schulverwaltung und des Immobilienservices der Stadt Velbert im Gespräch. "Die Stadt hat uns Bebauungspläne zur Verfügung gestellt", so Sandra Böhm, erste Vorsitzende des Vereins. "Dabei handelt es sich um die Pläne der Hardenbergschule in Neviges und der Heinrich-Kölver-Schule (HKS) in Tönisheide."
Intensiv habe man sich mit den Details auseinander gesetzt und wolle der Stadt nun einen Vorschlag zur Anmietung der Räume machen. "Unser Favorit ist dabei ganz klar die HKS in Tönisheide", so Böhm. Hier wolle man den Unterricht stattfinden lassen. Inwiefern das möglich ist, wird sich in den heutigen Gesprächen zeigen. "Genau genommen handelt es sich aber um eine Win-Win-Situation: Wir brauchen die Räume und die Stadt hätte eine Einnahmequelle mehr."

Insgesamt 100 Eltern haben Interesse daran gezeigt, ihre Kinder an der Privatschule anzumelden. "Sie haben auch schon Voranmeldungen ausgefüllt. Das hilft uns natürlich bei der Planbarkeit." Der Name der Privatschule steht auch schon fest: "die junge Schule". Und ein Logo wurde ebenfalls erstellt. "Wir haben bei der Bezirksregierung beantragt, ein zweizügiges System einzurichten", informiert die Vorsitzende weiter. Gerade nachdem die Gesamtschule Velbert-Mitte erst wieder rund 100 Absagen an interessierte Fünftklässer verteilen musste, ist das wohl auch realistisch veranschlagt.

Neben den Gesprächen mit den Verantwortlichen der Stadt laufen parallel dazu auch bereits die ersten Bewerbungsgespräche mit möglichen Rektoren und Lehrkräften. "Dabei handelt es sich um externe Bewerber, aber auch um Interessenten, die bisher an der HKS unterrichtet haben", sagt Sandra Böhm. "Auch Bewerbungen für den Verwaltungsbereich sind bei uns inzwischen eingegangen."

Um die Eltern, die bereits Interesse gezeigt haben, aber auch alle weiteren Bürger zu informieren, findet am kommenden Freitag, 11. März, eine Versammlung statt. Hierbei wird über den aktuellen Stand der Dinge informiert, außerdem stehen die Vorstandsmitglieder für Fragen zur Verfügung. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Aula der Heinrich-Kölver-Realschule, An der Maikammer in Tönisheide. "Die Mitarbeiter der Stadt und wir arbeiten in dieser Sache eng zusammen", hebt Böhm hervor. "Eine gute Schullandschaft in Velbert ist schließlich unser gemeinsames Ziel."

Information:
-Der Verein "Schulintiaitive Velbert – Neviges in Gründung" wird Träger der Privatschule.
-Dem Verein gehören rund 30 Mitglieder an.
-Erste Vorsitzende: Sandra Böhm.
-Zweite Vorsitzende: Andrea Fügler.
-Kassierer: Carl-Frank Fügler.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.