Mein Paradies der Freuden - Barocke Kantaten zum Ende des Kirchweihjubiläums

Wann? 24.11.2013 17:00 Uhr

Wo? St. Don Bosco, Von-Humboldt-Straße 99, 42549 Velbert DE
Anzeige
Velbert: St. Don Bosco |

50 Jahre St. Don Bosco, Birth. In verschiedenen Veranstaltungen hat die Gemeinde in diesem Jahr gefeiert. Zum Abschluss erklingen am 24.11.2013 um 17 Uhr an der Von-Humboldt-Str. 99, barocke Kantaten für Solisten, Chor und Instrumente. Der Eintritt ist frei(willig).

Unter dem Titel "Mein Paradies der Freuden" erklingen Kantaten von Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach, Gottfried Heinrich Stölzel und Johann Christoph Frauenholtz. Die Ausführenden sind Sandra Zydek (Sopran), Stefan Funkenberg (Bass), der Caecilienchor St. Don Bosco sowie die Cappella Sti. Joannis Bosco, die auf Nachbildungen historischer Instrumente musiziert.
Dem barocken Klangbild nahe zu kommen, ist das Ziel dieses Ensembles, das sich auf historisch aufführungspraktische Elemente spezialisiert hat. Die Leitung hat Sven Dierke.

Neuzeitliche Uraufführung

Während die Namen Bach und Telemann geläufig sind, dürften Stölzel und Frauenholtz eher unbekannt sein. Frauenholtz war Kantor sämtlicher evangelischer Kirchen in Straßburg und hinterließ über 100 Kantaten, die ihrer Wiederentdeckung harren. Einen kleinen Teil dazu soll dieses Konzert sein. Die Kantate, die dem Konzert den Titel gegeben hat wurde eigens aus dem historischen Material, das in der Badischen Landensbibliothek aufbewahrt wird neu ediert und herausgegeben. Velbert erlebt also eine "neuzeitliche Uraufführung" des Werkes.
Stölzel, Hofkapellmeister in Sondershausen, hinterließ mehr als 600 Kantaten für alle erdenklichen Gegebenheiten. Seine Lob und Dank-Kantate fällt duch ihre Besetzung besonders auf. Neben Chor, Solo-Sopran und Streichern erklingt eine Oboe d'amore.
Als Reminiszenz an den Ewigkeitssonntag, der in der katholischen Liturgie der Christkönigssonntag ist, erklingt von Bach die Trauerkantate BWV 118 "O Jesu Christ, meins Lebens Licht", die in ihrer intensiven Kürze eine Prozessionsmusik zu einer Trauerfeier darstellt.
Im Anschluss an das Konzert feiert der Cäcilienchor auch sein Cäcilienfest, bei dem auch langjährige Mitglieder des Chores geehrt werden.

Der Eintritt ist frei(willig). Es wird jedoch um eine großzügige Spende gebeten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.