Eintreten erwünscht: Nacht der aufgeschlossenen Kirchen

Wann? 27.11.2015 19:00 Uhr

Wo? Christuskirche, Oststraße, 42551 Velbert DE
Anzeige
Die Vertreter der Velberter Kirchengemeinden laden zur „Nacht der aufgeschlossenen Kirchen“ ein.
Velbert: Christuskirche | Allen Bürgern und Interessierten gegenüber aufgeschlossen zeigen sich die Mitglieder der Velberter Kirchengemeinden am kommenden Freitag, 27. November. Denn selbiges sind auch ihre Gotteshäuser: Die „Nacht der aufgeschlossenen Kirchen“ findet zum zweiten Mal statt. Und im Gegensatz zu der ersten Auflage sind dieses Mal auch Gemeinden aus den Stadtteilen Langenberg und Neviges beteiligt.

Miteinander in Kontakt kommen, Chormusik genießen, gemeinsame Aktionen durchführen, Predigten hören oder auch einfach nur die besondere Stimmung einfangen – für jeden sei in dieser Nacht etwas Passendes dabei, sind sich die Mitglieder des „Ökumenischen Arbeitskreises“ sicher. Offizieller Start ist um 19 Uhr mit einem lauten Glockengeläut. Von da an werden stündlich verschiedene Programmpunkte in den 18 beteiligten Häusern angeboten. „Jede Gemeinde hat sich selbstständig überlegt, was an dem Abend stattfinden soll“, so Pastor Günter Loos.
Das Programm ist vielfältig: Adventliche Geschichten in der Alten Kirche in Velbert (20 Uhr), Musik der Jugendband mit Vadim Winter in der Christlichen Gemeinde Birth (20 Uhr), eine Lichtschau mit meditativer Musik in St. Paulus (21 Uhr), eine mystagogische Kirchenführung in St. Nikolaus (19 Uhr) und vieles mehr soll Jung und Alt begeistern. Verbindendes Element ist neben dem Glockengeläut auch der gemeinsame Abschluss: Um 22.45 Uhr wird es an allen Veranstaltungsorten ein kurzes Nachtgebet geben.

„Die Veranstaltung richtet sich auch an Bürger, die sonst nicht in die Gemeinden oder Kirchen kommen“, sagt Carsten Hagemann von der Adventgemeinde. Es sei eine Einladung für Jedermann, eine Einladung für Gespräche, eine Einladung zum Mitmachen, vielleicht für den einen oder anderen auch eine Einladung, seine Scheu zu überwinden und einen Ort aufzusuchen, an dem er bisher noch nicht war. „Das hat bei der ersten Veranstaltung dieser Art auch sehr gut geklappt“, erinnert sich Angela Halbach von der Katholischen Kirchengemeinde St. Michael und Paulus. „Nicht nur die ,Kirchen-Insider‘ sind zu den anderen Gemeinden ausgeströmt, auch weitere neugierige Bürger aus Velbert und Umgebung konnten begrüßt werden.“
Damit das in diesem Jahr auch wieder so reibungslos klappt, arbeiten viele Leute im Hintergrund mit: „Rund 250 Mitglieder der Gemeinden sind an der ,Nacht der aufgeschlossenen Kirchen‘ beteiligt“, betont Loos. „Denn neben den Hauptamtlichen sind es auch zahlreiche engagierte Ehrenamtler, die die einzelnen Programmpunkte mitgestalten.“

Und da in diesem Jahr zum ersten Mal auch die Adventgemeinde im Stadtteil Neviges beteiligt ist, wird ein kostenloser Shuttle-Service angeboten: jeweils um 18.45, 19.45, 20.45 und 21.45 Uhr wird ein Bus Interessierte vom Lidl-Parkplatz an der Güterstraße nach Neviges bringen. „Und selbstverständlich fährt er sie auch wieder zurück.“

Insgesamt 25.000 Programmhefte wurden in den vergangenen Tagen bereits an die Velberter Haushalte verteilt, sie liegen darüber hinaus auch in den jeweiligen Kirchen und Pfarrbüros aus.

Nacht der aufgeschlossenen Kirchen:
- St. Nikolaus, Nikolaus-Ehlen-Straße in Velbert.
- Markuskirche, Losenburger Weg 40 in Velbert.
- Freie evangelische Gemeinde, von-Behring-Straße 66 in Velbert.
- St. Marien, Mittelstraße 7 in Velbert.
- Christliche Gemeinschaft e.V., Bahnhofstraße 49 in Velbert.
- Adventgemeinde Velbert, In den Bieerhöfen 16 in Velbert. (Achtung: Beginn bereits um 18 Uhr)
- Alte Kirche, Platz am Offers in Velbert.
- Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde, Hofstraße 14 in Velbert.
- Christuskirche, Grünstraße 27 in Velbert.
- St. Don Bosco, von-Humboldt-Straße 95 in Velbert.
- Evangelisch-freie Gemeinde Birth, Röntgenstraße 5 in Velbert.
- Apostelkirche, Wichernstraße 1 in Velbert.
- St. Paulus Kirche, Heidestraße 202 in Velbert.
- Kreuzkirche, Hardenberger Straße 50 in Velbert.
- Friedenskirche, Nevigeser sTraße 1 in Velbert.
- St. Joseph Kirche, Friedrichstraße 316 in Velbert.
- St. Michael Kirche, Froweinplatz 4 in Langenberg.
- Adventgemeinde, Elberfelder Straße 157 in Neviges.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.