"Auch an Feiertagen werden freiwillige Blutspender benötigt!" - Hotelrestaurant Beckmannshof erneut Gastgeber

Wann? 20.05.2013 10:00 Uhr bis 20.05.2013 15:00 Uhr

Wo? Hotelrestaurant Beckmannshof, Berliner Straße 39, 44866 Bochum DE
Anzeige
Bochum: Hotelrestaurant Beckmannshof |

Am Montag, 20. Mai 2013, möchte der Wattenscheider DRK-Kreisverband trotz des anstehenden Pfingstfestes zu einer Blutspendeveranstaltung einladen. Diese wird notwendig, weil der Bedarf an Blutprodukten in den Krankenhäusern und Kliniken unvermindert weiterbesteht und gerade im dichtbesiedelten Ruhrgebiet überdimensional viele Blutkonserven zum Einsatz kommen.



"Fast zwei Drittel aller Menschen brauchen in ihrem Leben irgendwann Blut, Blutplasma oder Medikamente, die aus Blutprodukten hergestellt werden. Millionen Bundesbürger spenden jedes Jahr freiwillig Blut. Allein beim Deutschen Roten Kreuz sind es 3,8 Millionen Blutspenden pro Jahr, davon knapp 2.500 in Wattenscheid“, erklärt Hanne Beil, Blutspendebeauftragte in Wattenscheid. „So sichert das DRK 75 Prozent der notwendigen Blutversorgung in der Bundesrepublik. Aber: Blutspender werden immer gebraucht. Blut hält gekühlt maximal sechs Wochen und der Bedarf ist dauerhaft groß.“

Dies liege auch an den zahlreichen medizinischen Einrichtungen in Bochum und den unmittelbaren Nachbarstädten, so Hanne Beil. „Im Sauer-, Sieger- oder Münsterland sieht das sicher schon anders aus, denn dort sind weitaus weniger Kliniken vorhanden, aber dafür die Bereitschaft zur Blutspende in der Bevölkerung höher als in den Ballungsgebieten wie dem Ruhrgebiet.“ Hier komme es deshalb immer wieder zum Ausgleich der Konservenvorräte bei den Blutspendeinstituten.

Termin in WAT

Das Wattenscheider Rote Kreuz sucht auch deshalb am Pfingstmontag neue sowie schon routinierte Blutspender. Am

Montag, 20. Mai 2013 von 10:00-15:00 Uhr
in den Räumlichkeiten des
Hotelrestaurants Beckmannshof
an der Berliner Straße 39.

bietet sich hier die Möglichkeit, den ersten Schritt zu wagen und zum freiwilligen Aderlass zu erscheinen.


An diesem Tage wird wieder eine Blutspende in Hotelatmosphäre angeboten. Hierzu stehen der historische Saal, die Restaurationsräume und die schöne Terrasse zum alten Badebereich des Beckmannschen Schwimmbades aus den frühen 50er und 60er Jahren zur Verfügung. Viele WattenscheiderInnen kennen dieses Bad noch aus ihrer Jugendzeit und können die alten Erinnerungen bei dieser Gelegenheit wieder aufleben lassen. Chefkoch Mucha und sein Team werden alle Blutspender wieder mit einer selbstzubereiteten Verpflegung aus der Hotelküche umsorgen.

„Die Blutspende ist gelebte Nächstenliebe. Echter Ausdruck einer auf Freiwilligkeit und Ehrenamt fußenden sozialen Gesellschaft. Das Blutspenden macht Spaß, tut nicht weh und ist gesund: Die Erneuerung
der Blutkörperchen nach einer Spende wirkt sich positiv auf die eigene Gesundheit aus. Auch das Immunsystem wird angeregt“
, weiß DRK-Pressesprecher Christian Lange. „Der freiwillige Aderlass ist neben der Hilfe für andere zudem auch eine kleine Gesundheitsvorsorge für den Spender selbst. Herz und Kreislauf und das Blut selbst werden durch einen Arzt untersucht.“


Für die Spende benötigt man einschließlich Voruntersuchung und leckerem Imbiss knapp eine Stunde Zeit. Es wird ein Lichtbildausweis oder Spenderpass benötigt.

Foto: Zelck (DRK)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.