Jugendrotkreuz-Landeswettkampf der Kinder und Jugendlichen erstmals in WAT

Wann? 20.04.2013 12:00 Uhr bis 20.04.2013 18:00 Uhr

Wo? Liselotte Rauner Schule, Voedestraße 46, 44866 Bochum DE
Anzeige
Simone Wirsen (JRK-Landesleitung), Mark Büteröwe (JRK-Leiter aus WAT) und der DRK-Vorsitzender Thorsten Junker freuen sich auf die Großveranstaltung
 
Am Aktionstag unter dem Logo des Jugendrotkreuzes gemeinsam aktiv!
Bochum: Liselotte Rauner Schule |

Am nächsten Samstag, 20.04.2013, finden die Jugendrotkreuz-Landeswettbewerbe für 6- bis 12jährige und 13- bis 16jährige JRKler aus ganz Westfalen-Lippe beim hiesigen Rotkreuzverband rund um die Liselotte-Rauner-Schule und in der Wattenscheider Fußgängerzone statt.



Dieser Wettbewerb wird im Jahr des 150ten Rotkreuzjubiläums erstmals in Wattenscheid durchgeführt. „Unser Jugendrotkreuz befindet sich seit 2009 im Neuaufbau und hat aktuell schon 93 aktive Mitglieder“, erklärt der DRK-Vorsitzende Thorsten Junker. „Nun können sich unsere JRKler auf einer großen Bühne als Ausrichter des Wettbewerbes beweisen. Die Vorbereitungen laufen bereits seit einigen Monaten, denn es sind jede Menge logistische Aufgaben von der Verpflegung der Teilnehmer über die Aufgabenbetreuung bis zum Schiedsrichtereinsatz zu übernehmen.“

Vielfältige Aufgaben sind zu absolvieren

Unter den Augen von aufmerksamen Schiedsrichtern werden zwischen 13 und 17 Uhr über 150 Jugendrotkreuzler unter anderem ihre Kenntnisse in der Ersten Hilfe unter Beweis stellen. „Zu den weiteren Wettbewerbsthemen zählen spannende Aufgaben aus den Bereichen Soziales, Gesundheit, Sport und Spiel und musisch-kulturelle Jugendarbeit“, erläutert JRK-Landesleiterin Simone Wirsen. Viele Aufgaben würden zudem in diesem Jahr einen historischen Bezug haben und Stationen der 150jährigen Geschichte der Rotkreuzbewegung beinhalten.

Durch die verschiedenen Aufgabenschwerpunkte sollen die Sozialkompetenz, Kreativität und Teamgeist der Kinder und Jugendlichen gefördert werden, „aber der Spaß soll natürlich nicht zu kurz kommen, denn die Wettkampfteams sehen sich traditionell einmal im Jahr bei den Landeswettbewerben und erleben dies auch als Ort der Begegnung und des Wiedersehens“, so Thorsten Junker.

Wettkampfgruppen aus ganz Westfalen-Lippe

Aus Wattenscheid werden die „Kleinen Retter“ und die Gruppe „W.A.T.“ mit an den Start gehen und mit so illustren Teams wie den „6 Richtigen“ oder den „Rettungszwergen aus Medebach“ im Wettbewerb auf Landesebene antreten. Die Gruppen kommen aus ganz Westfalen-Lippe, hier u.a. aus dem Tecklenburger Land, aus Witten oder Siegen-Wittgenstein. Begleitet werden die Kinder- und Jugendteams jeweils von Betreuern und Schlachtenbummlern, so dass sich in der Wattenscheider Innenstadt an die 300 Jugendrotkreuzler am Samstag tummeln werden.

„Hinzu kommen unsere 120 Helferinnen und Helfer aus Jugendrotkreuz und DRK, die für die Durchführung der Veranstaltung verantwortlich sind. Wattenscheids City wird also beim JRK-Landeswettkampf vom Roten Kreuz geprägt sein“, freut sich JRK-Leiter Mark Büteröwe, der am Aktionstag in der Wettbewerbsleitung aktiv sein wird.

Offizieller Gästeempfang in der Liselotte-Rauner-Schule

Aber auch Unterstützer, Sponsoren und Freunde des RK-Verbandes sollen mit in
die JRK-Veranstaltung eingebunden werden. So wird eigens ein Gästeempfang in der Liselotte-Rauner-Schule ausgerichtet, bei der über den Landeswettbe-werb und die Arbeit des Jugendrotkreuzes in Wattenscheid speziell, aber auch im Allgemeinen informiert werden soll. Hierzu haben sich bereits Landtags-präsidentin Carina Gödecke, Bürgermeisterin Gabriela Schäfer und DRK-Landesarzt Dr. Uwe Devrient als Gastredner zugesagt und werden gemeinsam mit den anderen Gästen die teilnehmenden Teams im laufenden Wettbewerb beobachten.

Insgesamt 18 spannende Wettbewerbsaufgaben werden im Schulgebäude der Liselotte-Rauner- Schule, auf dem August-Bebel-Platz, der Oststraße bis zum Alten Markt hin auf die Jugendrotkreuzler und Besucher warten, bis JRK-Landesleiterin Simone Wirsen und der WATer JRK-Leiter Mark Büteröwe die Sieger am frühen Abend ehren werden. Bis dahin haben die Jugendrotkreuzler aus ganz Westfalen-Lippe und besonders aus Wattenscheid viel zu tun....

Wer einfach mal vorbeischauen möchte, kann dies zwischen 13 und 17 Uhr an den Wettkampfstandorten in der Wattenscheider Innenstadt gerne machen. Das Jugendrotkreuz aus Westfalen-Lippe freit sich über jede Menge Besucher und Zuschauer!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.