EselRock 2015 - Die Bands Teil III: Meine Zeit - BYK Seebühnen Opener am Samstag

Anzeige
Meine Zeit: Samstag beim EselRock (Foto: Marcel Vigier)
 
Headliner der BYK Seebühne am Samstag (Foto: copyright: Band Meine Zeit)
Wesel: Heubergpark |

Meine Zeit sind drei Jungs aus Wesel, die beim EselRock 2015 am Samstag die BYK-Seebühne eröffnen werden. Ganz frisch auf den Online-Video-Kanälen ist ihr neues Video "Aquamarin" zu sehen das in Frankfurt gedreht wurde und einen Song mit ernstem Hintergrund beschreibt. In unserer Reihe "EselRock 2015 - Die Bands" haben wir mit Sänger und Gitarrist Danile Gilber gesprochen, der uns geduldig Rede und Antwort stand. Hier das Interview.

Hallo Daniel,
„Meine Zeit“ sind beim EselRock 2015 mit dabei. Ihr habt schon einige Konzerte hier in der Region gespielt. Aber trotzdem gibt es da draußen bestimmt den ein oder anderen der Euch nicht kennt. Beschreib doch mal Eure Band in drei Sätzen:


1. Wir machen alternative Rock mit deutschen Texten und behandeln in unseren Songs auch ernstere Themen.
2. Wir kommen aus der Eselrockstadt Wesel und freuen uns deshalb besonders dieses Jahr am Start zu sein!
3. Sänger Daniel ist unser bandinterner Ron Weasley, das wollten wir einfach immer mal in der Zeitung sehen!

Extra nach Frankfurt zum Videodreh

Euer neue Video „Aquamarin“ ist gerade veröffentlicht worden. Gedreht habt ihr das ganze in Frankfurt. Ein sehr professionelles Video. Wie kommt eine so junge Band dazu weit für ein Video zu reisen und vor allem wie könnt ihr Euch so eine Produktion leisten? Erzähl doch mal kurz etwas über den Videodreh.

Wir haben uns Frankfurt für unser Video ausgesucht, da die Stadt mit ihrer gewaltigen Skyline und ihrem prägnanten Großstadtflair perfekt zur Story des Songs passt. Diese handelt von einem Mädchen, das durch Drogeneinfluss in ihrer eigenen Welt lebt und nachts verloren durch die Häuserschluchten zieht. Da die Stadt genau unseren Vorstellungen entsprach und es sonst in Deutschland in diesem Sinne einfach keine vergleichbare Stadt gibt, war es uns das einfach Wert so weit zu fahren! Wir hatten das Glück im Vorjahr relativ viele Gigs spielen zu können, mit denen wir das Projekt finanzieren konnten. Grundsätzlich war es ein megageiles Erlebnis. Wir durften wieder viele neue Leute kennen lernen und die nächtlichen Fahrten durch Frankfurt auf der Suche nach den besten Drehlocations haben einen Megabock gemacht!

Ein Festival wie das EselRock – ist das für etwas Besonderes oder „Business as usual“?

Mit tausenden von Fans die jedes Jahr zum Eselrock ziehen um ihre Bands zu feiern, belebt das Festival die Musikszene in Wesel gewaltig. Eine große Ehre für uns dieses Jahr mit dabei zu sein! Besonders freuen wir uns auf viele bekannte Gesichter vor und hinter der Bühne.

Am 13.6. werdet ihr die BYK Seebühne eröffnen. Opener ist nicht immer die dankbarste Aufgabe. Seid ihr nervös? Und wie werdet ihr den Leuten einheizen? Habt ihr oder werdet ihr Euch etwas Außergewöhnliches für das Konzert einfallen lassen?

Grundsätzlich ist es richtig, dass der Opener Slot nicht immer die leichteste Aufgabe ist, aber wir sind uns sicher, dass wir sie trotzdem gut meistern werden. In den letzten Monaten haben wir uns superviel im Proberaum eingeschlossen um neue Songs zu schreiben und ein komplett neues Set auf die Beine zu stellen. Die Songs gehen nach vorne, sind kraftvoll und haben einen eigenen Sound: Alles mit deutschen lyrics! Des Weiteren haben wir uns schon viele kleine Specials, besonders für die Show im Heubergpark, ausgedacht!

Extra die Werbetrommel rühren

Werdet ihr besonders die Werbetrommel rühren, damit die Besucher schon direkt zu Beginn des Festivals vor Ort sind?
Auf jeden Fall! Durch eigene Promo sind wir jetzt schon dabei, besonders viele Fans genau so wie Freunde und Bekannte dazu zu bewegen sich unsere Show an zu sehen. Wir sind da ganz guter Dinge!


Was möchtet ihr den Besuchern des EselRock sagen. Jetzt hast Du die Chance!
Am Anfang möchten wir sagen, dass wir uns mega auf den Gig in Wesel freuen. Das Wetter wird gut und auch dieses Jahr sind superviele klasse Bands am Start, für die es sich zu kommen lohnt. Das ganze Jahr über arbeiten extrem viele Leute daran das Festival am Laufen zu halten, gute Bands zu buchen und all das, was von den Festivalbesuchern verlangt wird, zu bewältigen. Alleine die Tatsache, dass die Helfer des Eselrocks ehrenamtlich arbeiten, sollte alle Festivalbesucher dazu motivieren, die Veranstaltung durch den Kauf von Eselrock Merchartikeln zu unterstützen.

Vielen Dank für Deine Antworten und Deine Zeit.

Meine Zeit beim EselRock:
Samstag 13.6.2015 13.35 BYK Seebühne


Meine Zeit bei Facebook

Video: "Aquamarin"

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.