Kreisweite Aktion der Jungen Union im Dezember: „Ein Teil (mehr) tut nicht weh“

Wann? 19.12.2015

Wo? Kreisgebiet, Wesel DE
Anzeige
Wesel: Kreisgebiet | Die Junge Union Kreis Wesel führt am 05.12.2015, 12.12.2015 und 19.12.2015 eine kreisweite Weihnachtsaktion “Ein Teil tut nicht weh” zugunsten der Tafeln im Kreis Wesel durch.

Mit der Botschaft: “Kaufen Sie heute ein Teil mehr ein und spenden Sie es für die Tafeln im Kreis” ruft die Junge Union zur Spende auf. Auch die Möglichkeit zur Barspende vor Ort besteht. Mit dem Geld können Frischfleisch etc. unmittelbar vor dem Heiligen Abend gekauft werden.

Hintergrund ist nicht zuletzt die bevorstehende Weihnachtszeit. Die Junge Union im Kreis Wesel möchte -im Sinne der gelebten christlichen Nächstenliebe- den Bedürftigen im Kreis etwas Gutes zu tun. Außerdem möchte man auch einen Beitrag zur Bewältigung der Herausforderungen beim Thema „Flüchtlinge“ leisten.

Das Thema Flüchtlinge ist derzeit allgegenwärtig. Hierbei sollten aber nicht die übrigen Bedürftigen im Kreis Wesel vergessen werden. Aus diesem Grund entschied sich die Junge Union Wesel bewusst, die Aktion zugunsten der Tafelläden durchzuführen. Bei den Tafeln wird sowohl den Flüchtlingen, als auch den übrigen Bedürftigen geholfen. „Ein entscheidender Punkt für uns“, so Rathner.

An den drei Samstagen wird in unterschiedlichen Stadtverbänden gesammelt. Die genauen Orte und Uhrzeiten werden von den Stadtverbänden bekannt gegeben werden.

Es wird insbesondere um die Spende von
Dosen-/ und Tütensuppen, Nudeln, Reis, Öl, Fertigsaucen, H-Milch, Schokoladen und weitere Süßigkeiten
gebeten.

Ziel der Aktion ist es mit vielen kleinen Spenden den Tafeln die notwendige Unterstützung vor Weihnachten zukommen zu lassen.

Wir freuen uns auf Ihre Spende!

Mit freundlichen Grüßen
Tim Rathner
Kreisvorsitzender JU Wesel
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.