Stadtwerke laden zur Energiemesse ein

Wann? 07.09.2013 09:00 Uhr

Wo? Stadtwerke, Westfalenstraße 18, 58455 Witten DE
Anzeige
Beim Energietag der Stadtwerke Witten, der sich zur Energiemesse gemausert hat, gibt es viele Informationen vom Energieversorger und von Betrieben. Foto: Archiv
Witten: Stadtwerke |

Es ist längst nicht mehr nur ein Infotag zum Thema Energie. Ganz im Gegenteil: Zur Energiemesse hat sich dieser gemausert und findet am Samstag, 7.  September, bereits zum elften  Mal statt.



Auf 800 Quadratmetern präsentieren die Stadtwerke Witten gemeinsam mit rund 35  Herstellern und Wittener Installations-Betrieben im Stadtwerkehaus an der Westfalenstraße Neuheiten aus dem Bereich Haustechnik. Mitarbeiter der Stadtwerke informieren über energiesparendes Verhalten und passende Förderprogramme. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

In die Innovationen der Technik eintauchen


„Wir laden Sie herzlich ein, mit uns gemeinsam in die Innovationen der Technik einzutauchen und sich über neue energiesparende Maßnahmen rund ums Wohnen und Leben zu informieren. Ihnen stehen kompetente Partner für Fachgespräche zur Verfügung, die Neuerungen, zum Beispiel in der Stromspeicher- oder Lichttechnik, vorstellen“, erklärt Peter Roß, Energieberater bei den Stadtwerken Witten. „Sie haben die Gelegenheit, unsere Ausstellungsstücke aus nächster Nähe zu betrachten. Darunter finden Sie beispielsweise eine Brennstoffzelle oder Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen.
Die Mobilitätsausstellung mit Erdgas- und Elektroautos, Elektrofahrrädern und Elektroroller kann im Innengelände besichtigt werden.“ Außerdem wird die Gasnetz­erweiterung im Bereich Witten-Durchholz während der Messe durch die Stadtwerke-Mitarbeiter vorgestellt.
Die Energieberater der Stadtwerke informieren über Förderprogramme zum Thema Energiesparen. Das Versorgungsunternehmen unterstützt zum Beispiel den Einbau energiesparender moderner Erdgas-Wärmetechnik. Bei Erdgas gelangt, um die gleiche Wärmemenge zu erzeugen, etwa ein Drittel weniger Kohlendioxid in die Atmosphäre als bei Erdöl. Auch in der Automobilbranche wird Erdgas zur echten Alternative. Erdgas-Fahrzeuge verbrauchen bis zu 50  Prozent weniger Treibstoff als Benzin- und Dieselfahrzeuge.

Erdgas fahren - sauber sparen

Die Stadtwerke fördern deshalb unter dem Motto „Erdgas fahren - sauber sparen“ die Anschaffung oder Umrüstung auf erdgasbetriebene Fahrzeuge und informieren über die Projekte auf der Messe. Darüber hinaus gibt es weitere Förderprogramme. Infos? Bei der Energiemesse stehen die Energieberater Christian Dresel und Peter Roß kompetent zur Verfügung.
Zusammen mit Architekten und Schornsteinfegern werden außerdem Auskünfte rund um Thermographie und Wärmedämmungen von Häusern gegeben. Unterstützt werden Sie dabei von zahlreichen Herstellern. Namhafte Anbieter wie Buderus, Siemens, Vaillant oder Viessmann stellen die neusten und effizientesten Produkte vor. „Moderne Heizungs- und Warmwassergeräte, Klima- und Lüftungsanlagen und auch Neuheiten im Bereich Licht- und Kommunikationstechnik sind dabei“, verspricht Peter Roß.
Ein besonderes Plus der Messe: Neben den Herstellern sind auch zahlreiche ortsansässige Installateure auf der Messe vertreten. „Sie informieren über Anschlusskosten und anfallende Wartungsarbeiten, so dass sich die Besucher ein umfassendes Bild über die Kosten und Einsparmöglichkeiten der neuen Techniken machen können“, erklärt Peter Roß.
Insgesamt sind 35  ausführende Unternehmen und Hersteller beim Wittener Energie-Tag 2013 vertreten. Darunter auch Betriebe, die über Neuerungen im Elektrohandwerk wie motorische Antriebe für Rollläden, Türen, Fenster und Sonnenschutz oder Photovoltaikanlagen sowie intelligente Haustechnik informieren. Die Messe richtet sich mit ihrem breiten Angebot sowohl an Hausbesitzer und Bauherren als auch an umweltbewusste Verbraucher. Von 9 bis 15  Uhr gibt es am Samstag, 7.  September, Gelegenheit, sich bei den Stadtwerken an der Westfalenstraße 18-20 über neue und energiesparende Haustechniken zu informieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.