Dönekes zwischen Mutterklötzchen und Mottek

Wann? 05.09.2015 12:00 Uhr

Wo? Deutsches Bergbau-Museum Bochum, Am Bergbaumuseum 28, 44791 Bochum DE
Anzeige
Bochum: Deutsches Bergbau-Museum Bochum |

Ehemalige Kumpel berichten über ihre Erlebnisse von der Arbeit unter Tage

Viele ehemalige Bergleute haben den Zweiten Weltkrieg erlebt, die Zeit der Nachkriegsjahre bis zum Zechensterben. Der wirtschaftliche Aufschwung der Bundesrepublik wäre ohne die Kohle nicht denkbar gewesen. Bergleute
waren unter Tage vielen Gefahren ausgesetzt und blicken vielfach auf harte Arbeitsjahre zurück an Arbeitsorten tief unter der Erde in teils völliger
Dunkelheit. Trotzdem: Dem Bergbau bleiben alle treu und empfinden
ihn eher als Berufung, denn „einmal Bergmann, immer Bergmann“. Und Bergbau verbindet die Menschen im Ruhrgebiet besonders miteinander. Nahezu
jede Familie hat oder hatte persönliche Beziehungen zum Bergbau.
Wer mehr von früher hören möchte, wer den Kumpeln Fragen stellen möchte und wer Freude daran hat, der Vergangenheit auf der Spur zu sein, ist herzlich eingeladen, zu der mit Sicherheit lebhaften Gesprächsrunde
mit ehemaligen Kumpels. Sie alle berichten über ernste und gefahrenvolle Erlebnisse, haben aber auch viele Dönekes auf Lager.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.