gut.- die Messe

Wann? 05.04.2013 bis 07.04.2013

Wo? Jahrhunderthalle Bochum, An der Jahrhunderthalle 1, 44793 Bochum DE
Anzeige
Bochum: Jahrhunderthalle Bochum | gut.

In der heutigen Zeit steht soziales, nachhaltiges, ökonomisches und ökologisches Denken stärker im Vordergrund als jemals zuvor. Wir, die Konsumenten legen derzeit immer mehr Wert darauf, dass die Produkte die gekauft werden möglichst "gut" sind. Die Nachfrage nach sozialen, fairen und ethischen Standards wird deutlich lauter. Einen Trend, der sich etablieren wird. Der bleibt.

Der Begriff der Nachhaltigkeit, in dem sich die genannten Aspekte verbinden, gilt auch in Deutschland als Leitbild für eine zukunftsfähige Entwicklung der Gesellschaft.

Die in NRW einzigartige Messe gut. (www.gut-die-messe.de) beleuchtet am Beispiel von Gebrauchsdesign im wohnlichen, modischen und schmückenden Bereich sowohl die verschiedenen Facetten der nachhaltigen Entwicklung, der nachhaltigen Herstellung und des nachhaltigen Vertriebs, als auch neue Formen des nachhaltigen Handels und angrenzende, sowie weiterführende Angebote von nachhaltigem Konsum. Das Motto lautet: "Design - sozial, fair, zukunftsfähig".

…Sozial: Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Gefängniswerkstätten und Integrationsunternehmen zeigen ihre Produkte und produktbezogenen Dienstleistungen von besonderer Qualität. Partner des Messebereichs gut. - sozial ist entia.de, Deutschlands größtes Online-Versandhaus für hochwertige Handwerksprodukte aus Werkstätten für Menschen mit Behinderung.

…Fair: Internationale Gemeinschaftsprojekte von Designern und Initiativen, die den Gedanken der Fairen Produktion und des Fairen Handels folgen.

…Zukunftsfähig: Designhochschulen und Akademien für Gestaltung zeigen ihre Entwürfe und Entwicklungen zum Nachhaltigen Entwerfen.

…Design: Ausgesuchte Kunsthandwerker und Designer zeigen, dass durch die Wahl des Materials und der Verarbeitungstechnik eine dauerhafte Qualität entsteht - als eine Form der Nachhaltigkeit.

Partner der gut.: Heldenmarkt.

Der Heldenmarkt (www.heldenmarkt.de) - die Veranstaltung zum nachhaltigen Konsum - kommt nach Bochum, als Messe in der Messe.

Die Schwerpunkte des Heldenmarkts beziehen sich auf die Bereiche: Bio-Lebensmittel, Fairer Handel, Ethische Geldanlagen, Ökostrom, Grüne Mode, Re- & Upcycling sowie alternativer Mobilität. Die einzelnen Aussteller zeigen, wie sich ökologisch-korrektes Einkaufen im Alltag umsetzen lässt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.