„LIVE FROM KITSCH-BUDE“

Wann? 12.04.2013 20:00 Uhr

Wo? Bochumer Kulturrat, Lothringer Straße 36B, 44805 Bochum DE
Anzeige
 
CHRIS T. IAN
Bochum: Bochumer Kulturrat | Seit ca. eineinhalb Jahren gibt es ein reges Treiben in der KITSCH-BUDE in Bochum-Gerthe.
Unter dem Motto „LIVE FROM KITSCH-BUDE“ wird am 12. April 2013 – um 20:00 Uhr ein ca. 2,5 stündiges Musikprogramm im Bochumer Kulturrat, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum, stattfinden.

Aus Richtung Bochum über den Castroper Hellweg nach Gerthe einfahrend, passiert man einen kleinen, aber markanten Kiosk, die Kitsch-Bude (nach ihrem Pächter F. Kitsch), die mit ihrer ausgefallenen architektonischen Ausführung eine Art Eingangsportal zum Stadtteil darstellt. Dieses denkmalgeschützte Gebäude bietet sich als besonderes "Denk-Mal" an, zumal es als ehemalige sogenannte Bude eine beliebte Begegnungsstätte für Bergleute auf dem Weg nach und von Lothringen darstellte. Bis 1997 wurde sie noch als Bude und Wartehalle genutzt. Durch den Bochumer Kulturrat e.V. ist sie nun als Kultur-Ort für Gerthe weiter entwickelt worden.
Seit Sommer 2011 wird die Kitsch-Bude vom Musikertreff Ruhr e.V. als Vereinsheim und Veranstaltungsraum genutzt. In diesem Zusammenhang finden dort auch Konzerte, Workshops und Musikersession statt.

Bisher jedoch von der Öffentlichkeit in Gerthe, noch nicht richtig wahrgenommen, werden sich jetzt die Musiker des Musikertreff Ruhr e.V., im Bochumer Kulturrat mit einem großem musikalischen Blumenstrauß, der Öffentlichkeit in Bochum Gerthe und Umgebung selbst präsentieren.

Unter anderem mit dabei sind:

Chris T. Ian - als Moderator der Veranstaltung, sowie als Musiker. Er ist professioneller Musiker und kommt selbst aus Bochum-Gerthe. Er wird unterstützt durch Harry Ramone.
Chris T. Ian ist "Singer/ Songrocker" aus dem Ruhrgebiet und zur Zeit überall in Nordrhein-Westfalen unterwegs.
Instrumente: Englische Texte, rauchige Simme und akustische Gitarre.
Stil: "Acoustic Rock" mit Energie und Herzblut.
Programm: Eigene Songs, Rock Classics und "All Time Favourite" Pub Songs.
Konzertorte: Kulturzentren, Kneipen, Irish Pubs und "Open-Air" Veranstaltungen.
Desweiteren begleitet er immer mal wieder Whiskeytastings und spielt auf Wunsch auch
auf privaten Geburtstagsfeiern!
http://www.acoustic-songs.de/

PICO BELLO – aus Bochum - macht unterhaltsame Musik mit Witz und Charme. Ob Swing, Folk, Rock oder Kult – kaum ein musikalisches Genre bleibt verschont. Pico Bello hatte bereits in den vergangenen Jahren auch schon verschiedene Auftritte im Bochumer Kulturrat und dürfte somit dem Publikum nicht unbekannt sein.
http://www.myspace.com/picobello.bochum

ISA & JAY MINOR – aus Verl (OWL) - haben im letzten Jahr schon einmal ein Konzert in der Kitsch-Bude gegeben.
Musik ist ihnen in die Wiege gelegt worden. Jay Minor und Tochter Isa verbringen ihre Freizeit gern und oft im heimischen Übungsraum. Eine Gitarre, ein Piano und ihre Stimmen, mehr brauchen sie nicht, um ihre Fans begeistern. Isas einfühlsame und ausdrucksstarke Stimme steht im harmonischen Einklang mit Vater Jay, der sie instrumental und bisweilen auch stimmlich begleitet. Erst vor kurzem trat das Duo als Tour-Support für „Fools Garden“ auf.
Ihr Repertoire ist breit gefächert und spannt den Bogen von Country-Balladen über Folk bis hin zu Popsongs und lateinamerikanischen Rhythmen. Hier werden neben Eigenkompositionen u.a. Katie Melua, The Bandits, Cheryl Crow, Vienna Teng, Jane Comerford, Kristy Jackson, Cindy Lauper, Alanis Morisette u.v.m. zitiert.

Jay spielt seit über 40 Jahren Gitarre und hat sich in verschiedenen Bands (Deja vu, folk mobil, neXus) hauptsächlich den Genres Folk, Folk-Rock und Country gewidmet. Als Solist legt Jay den Schwerpunkt auf „Fingerstyle Guitar“ Kompositionen sowie eigene und gecoverte Singer/Songwriter Titel.

Isa, seine Tochter, ist mit ihrem Gesang seit einigen Jahren auf Bühnen aktiv. Sie hat bereits an einer CD-Produktionen einer Big Band als Solistin mitgewirkt. Sie sang bis zur Aufnahme ihres Studiums in der Band neXus und tritt mit Jay seit geraumer Zeit im Duett auf. Isas künstlerische Wirken ist nicht nur auf die Musik beschränkt. So hat sie die Hauptrolle der Shakespeare-Verfilmung „Lavinia“ gespielt und an Kurzfilm-Projekten als Schauspielerin mitgewirkt.
http://www.myspace.com/isajayminor

JAANA – eine unserer Newcomerbands - ist eine Folk, Blues & Rock-Band aus dem Ruhrgebiet. In voller Besetzung spielen sie derzeit mit Gitarre, Gesang, Flöte, Bass und Schlagzeug. Gespielt haben sie u.a. im Rahmen von Essen Original und bei Rock am Turm in Coesfeld sowie als Vorband von K.C. McKanzie in der Kulturrampe in Krefeld und kürzlich beim Youth Brigade Festival im FZW in Dortmund. Beeinflusst sind sie vor allem von der 60er/70er Hippie-und Rockmusik, sind aber auch neuen Einflüssen gegenüber offen. Was vor fünf Jahren als Soloprojekt und noch recht von Folkmusik geprägt begann, hat sich mittlerweile zu einer kompletten Band, weg vom Folk und hin zum Rock entwickelt.
http://www.jaana-redflower.de/home.htm

MTR All-Star-Band - die sich Ende letzten Jahres, innerhalb unseres Vereines, in der Kitsch-Bude, gebildet hat. Hierbei handelt es sich um Musiker, die alle schon langjährige Erfahrung in verschieden Bands hatten, bzw. aktuell auch noch in verschiedenen Bands tätig sind. Im einzelnen handelt es sich hierbei um die MTR Mitglieder Gerald Jurdzinski (git,voc), Reinhard Gutsch (git,voc), Thomas Ott (bas), Lou Gee (harp,sax) und Jonas Deicke (perc, drum).
Ihr Repertoire ist breit gefächert vom Blues über Rock bis hin zu Balladen. Coversongs der letzen 50 Jahre Musikgeschichte.

weiterhin geplant ist auch ein Auftritt von Musikern aus unserer Akustikgitarrengruppe, die sich mit 3 Liedern auch gern musikalisch vorstellen möchten.

Weitere Informationen zum Musikertreff Ruhr e.V. auch unter www.musikertreffruhr.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.