No more homophobia - Der internationale Kampf gegen Homophobie

Wann? 17.05.2017 19:30 Uhr

Wo? VHS in BVZ, Raum 1012, Gustav-Heinemann-Platz 2-6, 44787 Bochum DE
Anzeige
Bochum: VHS in BVZ, Raum 1012 | Der deutsch-niederländische Autor Lutz van Dijk und der südafrikanische Autor Sonwabiso Ngcowa lesen am Mittwoch, dem 17.05.2017 um 19.30 Uhr aus ihren Büchern "Endlich den Mut ..." und "Verdammt starke Liebe" sowie "Nanas Liebe".

Sonwabiso Ngcowa erzählt über die Lebenssituation sexueller Minderheiten in Südafrika und den Kampf um Anerkennung. Vor dem Hintergrund einer wahren Begebenheit erzählt er in seinem Buch die berührende Geschichte des lesbischen Mädchens Nana.

Lutz van Dijk erzählt über die Verfolgung schwuler Männer während der nationalsozialistischen Terrorherrschaft und die lange Zeit der Verleugnung und des Verschweigens, die in den 1950er und 60er Jahren folgte.

Die Lesung ist eine Veranstaltung der Volkshochschule Bochum in Kooperation mit der Rosa Strippe e.V. anlässlich des Internationalen Tags gegen Homophobie, Biphobie und Transphobie im Rahmen der Reihe "Pädagogisches Fachgespräch von Schule der Vielfalt".

Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprgramms zur Ausstellung "Liberales Hamburg? - Homosexuellenverfolgung durch Polizei und Justiz nach 1945 ergänzt mit Beispielen aus dem Ruhrgebiet", die die Rosa Strippe e.V. in Kooperation mit der Volkshochschule der Stadt Bochum noch bis zum 02.06. im Foyer des BVZ zeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.