Stadtkantorei Bochum singt Brahms Requiem

Wann? 01.11.2015 17:00 Uhr

Wo? Christuskirche Bochum - Kirche der Kulturen, Willy-Brandt-Platz, Bochum DE
Anzeige
Bochum: Christuskirche Bochum - Kirche der Kulturen | Am Sonntag, dem 1. November 2015, um 17 Uhr, führt die Stadtkantorei Bochum in der Christuskirche (Innenstadt) „Ein deutsches Requiem“ op. 45 von Johannes Brahms auf.

Das "Deutsche Requiem" von Johannes Brahms zählt zu den Schlüsselwerken der Oratorienliteratur und wurde erstmals im Jahr 1869 in Leipzig vollständig aufgeführt. Viel Lebenserfahrung ist in diese Musik eingegangen, Trauerarbeit im Gedenken an Menschen, die Brahms nahe standen, 1856 starb Brahms‘ enger Freund Robert Schumann und 1865 verlor er als 32-jähriger seine Mutter. Die Auswahl biblischer Texte stellt aber weniger die Toten in den Mittelpunkt sondern den lebenden Menschen und den Trostsuchenden. Der Komponist schreibt zu seinem Werk: „Ich habe nur meine Trauer niedergelegt und sie ist mir genommen; ich habe meine Trauermusik vollendet als Seligpreisung der Leidtragenden.“
Johannes Brahms selbst fertigte eine vierhändige Klavierfassung seines 'Deutschen Requiems' an, die 1871 in London uraufgeführt wurde. 1979 erstellte der Berliner Komponist Heinrich Poos (*1928) eine Fassung für zwei Klaviere und Pauken, die im Konzert am Allerheiligentag erklingt.
Der Herausforderung dieses bedeutenden Chorwerkes stellen sich in der Bochumer Christuskirche neben der Stadtkantorei Bochum ein exzellentes Musikerensemble: Meike Leluschko (Sopran) und Jens Hamann (Bass), an zwei Klavieren spielen Jona Kümper und Christopher Bruckman, sowie Nicholas Bardach (Pauken).
Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Kirchenmusikdirektor Arno Hartmann.

Eintritt: 19 € / bis 25 Jahre halber Preis
Abendkasse: 22 € / 11 €
VVK: bundesweit 1800 VVK-Stellen
u.a. Bochum Ticketshop, Huestr. 9, 44787 BO
oder online:
www.christuskirche-bochum.de
www.stadtkantoreibochum.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.